Hallo Zusammen,

es ist mir eine Freude euch heute hier zu meiner Beitrag zu Blogtour „Love like Blood“ begrüßen zu dürfen.

Hier könnt ihr einen Überlick der Themen einsehen. Mein Betrag betrifft heute nun die Thematik „Mordermittlungen“. Hier geht es vor allem darum, was dazugehört.

Nun, generell würde ich diesen Arbeitsbereich in die Kategorie schwierig einteilen, denn ich meine, dass man hier sehr viel sieht und von daher auch verarbeiten muss, ist sicher nicht ohne. Denkt nur mal daran, dass man den Fall eines toten Kindes lösen muss? Oder vielleicht den Fall einer vergewaltigten, ermordeten Frau? Ich könnte sowas nicht, denn es würde mir viel zu nahe gehen.

Also, was braucht es für solch einen Job?!

Aus meiner Sicht, muss eine gewisse Härte haben, denn sonst würde man sicherlich ein Problem daraus entwickeln, wenn man jeden Fall mit nach Hause nimmt. Ob jetzt das Problem so ist, dass man beginnt zu trinken oder vielleicht einfach irgendwann nervlich am Ende ist. Es hat sicher beide Fälle schon gegeben.

Ich denke auch, dass man eine gewisse Neugier braucht, dass man wirklich jeder Spur nachgeht und sei diese auch noch so klein.
Dann braucht man aus meiner Sicht auch gewisse Auffassungsgabe, denn man muss hier sicher viele Dinge kombinieren.

Und ich denke auch, dass man einen starken Willen haben, damit man einen Fall lösen will. Ich schaue immer diese Sendungen über Mordermittlungen an und hier sieht man sehr oft, wenn die Polizisten hartnäckig sind und sich nicht abschütteln lassen, dann wird auch meist der Fall gelöst.

Für mich am wichtigsten ist, die Menschenkenntnis und ein gewisses Gespür für den Gegenüber. Man sollte als Mordermittler schon merken, wenn man angelogen wird oder die Möglichkeit besteht.

Ich finde auch, dass der Ermittler in diesem Buch genau dem entspricht. Mir hat auch gefallen, wie er die Dinge hinterfragt hat und sich nicht abschütteln hat lassen.

 

Das was es leider auch schon mit meinem Beitrag. Morgen geht es weiter bei Verena, die das sehr aktuelle Thema „Ehrenmorde“ bespricht.

Aber bevor es weitergeht, kommt noch die Frage des Tages, die ihr bis zum 24.09.2017 müsst, damit ihr die Chance auf einen der folgenden Gewinne habt:

3x eine Printausgabe des Buches „Love Like Blood“

 

Beantwortet mir nun bitte folgende Frage:

Welcher ist den euer absoluter Lieblingsermittler? Und wieso? Egal, ob im TV oder Buch

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden

 

Vielen Dank für euren Besuch und viel Spaß auf der restlichen Blogtour, Eva

 

8 Comments

  1. Hallo,

    mein Lieblingsermittler ist Mick Brisgau aus der Serie „Der letzte Bulle“, weil er eben noch ein „waschechter Bulle“ ist und sich nicht immer an Vorschriften hält um Gerechtigkeit siegen zu lassen.

    LG
    SaBine

  2. Lisa Ehrhardt Reply

    Ich habe ein Lieblingsermittler Duo und zwar Frank Thiel und Karl-Friedrich Boerne aus dem Münster-Tatort. Mir gefallen die beiden, weil sie viel Humor in die Sendung reinbringen. Auch da sie sehr gegensätzlich sind, passen sie super zusammen.

  3. Daniela Schiebeck Reply

    Columbo fand ich schon immer richtig klasse.

    Liebe Grüße,
    Daniela

  4. Hallo,
    mein absoluter Lieblingsermittler ist Commissario Brunetti in Venedig.
    Ob Buch oder Film… ich liebe alles.
    Und daher habe ich auch alle Bücher von ihm im Regal und auch alle DVD von den Verfilmungen.

    Ganz knapp wird er jedoch verfolgt von Commissario Montalbano (ebenfalls hier im Buch und Film) ♥

    Liebe Grüße vom Wildpony Sonja

  5. Margareta Gebhardt Reply

    Hallo ,

    vielen Dank für Deinen Beitrag.
    Mein Lieblingsermittler ist Matlock weil seine spannende Gerichtsprozesse sind mal was anderes als Gewalt.

    Liebe Grüße Margareta (Stern44 )
    margareta.gebhardt@gmx.de

  6. Hi,

    Mein liebster Ermittler war eigentlich immer Robert Goren aus Criminal Intent. Der war ruhig, superintelligent, und hat seine „Gegner“ eigentlich zumeist mit ihren eigenen Waffen geschlagen. Außerdem war er immer etwas skurril und unvorhersehbar, das hat viel Spaß gemacht.

    LG,
    Jacqueline

Write A Comment

*

%d Bloggern gefällt das: