Vielen Dank an den Verlag und netgalley für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 20.11.2017
Seitenanzahl: 416 Seiten
Verlag: Limes
Erhältlich als:

  • Hardcover: 19,99 Euro
  • eBook: 15,90 Euro
  • Hörbuch: 15,95 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Zur Autorin:

So gekonnt wie Tess Gerritsen vereint niemand erzählerische Raffinesse mit medizinischer Detailgenauigkeit und psychologischer Glaubwürdigkeit der Figuren. Bevor sie mit dem Schreiben begann, war die Autorin selbst erfolgreiche Ärztin. Der internationale Durchbruch gelang ihr mit dem Thriller Die Chirurgin, in dem Detective Jane Rizzoli erstmals ermittelt. Seither sind Tess Gerritsens Thriller um das Bostoner Ermittlerduo Rizzoli & Isles von den internationalen Bestsellerlisten nicht mehr wegzudenken. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Maine.

Quelle: Verlag

 

Klappentext:

In Boston wird die Leiche einer jungen Frau gefunden – in der offenen Handfläche liegen ihre Augäpfel. Die Verstümmelung geschah post mortem, wie bei der Obduktion eindeutig festgestellt wird. Doch die genaue Todesursache bleibt unklar. Kurze Zeit später taucht die Leiche eines Mannes auf – Pfeile ragen aus seinem Brustkorb, die ebenfalls erst nach seinem Tod dort platziert wurden. Beide wurden Opfer desselben Täters, ansonsten scheint es keine Verbindung zwischen ihnen zu geben. Detective Jane Rizzoli von der Bostoner Polizei steht vor einem Rätsel, bis eine Spur sie zu einem Jahrzehnte zurückliegenden Fall von Misshandlungen in einem katholischen Kinderhort führt …

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Es ist nicht mein erstes Buch aus der Rizzoli & Isles Reihe, welches ich gelesen habe. Bei dieser Reihe gefällt mir, dass man die Bücher auch sehr gut unabhängig lesen kann.

Dieses Mal haben die beiden einen sehr interessanten Fall und zwar mit einem Mörder, der seine Opfer verstümmelt. Wie auch schon in den anderen Bücher oder auch der Serie, fand ich hier den Spannungsbogen während der ganzen Geschichte sehr gut gehalten. Ich fand es auch toll, dass uns die Autorin doch wieder auch einige überraschende Ereignisse erzählt, sodass man als Leser zwar erahnen kann, wer der Schuldige ist, aber man dann doch wieder in eine anderen Richtung landet.

Es gibt auch einige kleiner Nebenerzählungen, die aber nicht wichtig sind, für die Haupterzählung, denn sie spielen hauptsächlich im Privatleben der Hauptcharaktere.

Die beiden Hauptprotagonistinnen fand ich wieder wunderbar. Mir gefällt vor allem das Zusammenspiel von Jane und Maura, denn ich finde die Chemie zwischen ihnen wirklich toll und diese wirkt auch immer auf mich als Leser, sehr unterhaltsam.

Auch die Nebencharaktere fand ich wieder wirklich gelungen.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und locker. Die Autorin hat ein tolles Tempo während der Geschichte und ich hatte das Gefühl, dass immer was weitergeht und man von der Autorin keine Pause bekommt. Sie erzählt uns die Handlung aus der Sicht der Hauptcharaktere. Ebenso gibt es aber Abschnitte, die aus der Sicht einer unbekannten Person erzählt werden.

Das Cover finde ich recht ansprechend gestaltet und es passt aus meiner Sicht wunderbar zur Handlung.

 

Fazit:

4 von 5 Sterne. Ein qualitativ sehr guter Thriller.

 

Leseprobe?!

Write A Comment

*

%d Bloggern gefällt das: