Vielen Dank an den Verlag und netgalley für das Rezensionsexemplar*!

Erscheinungsdatum: 25.08.2017
Seitenanzahl: 464 Seiten
Verlag: Lyx
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 10,00 Euro
  • eBook: 8,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Klappentext:

Nur wer den Mut zum Träumen hat …
Es ist das Ereignis des Jahres: Ganz Chicago wartet darauf, dass sich Merit und Ethan das Jawort geben. Doch bevor das glückliche Paar in die Flitterwochen verschwinden kann, wird die Stadt von merkwürdigen Vorkommnissen heimgesucht. Erst treibt eine geheimnisvolle Stimme die Menschen in den Wahnsinn, und dann versinkt Chicago im Schneechaos – mitten im August! Keine Frage, hier ist Magie im Spiel, und Merit und Ethan müssen sich der neuen Bedrohung stellen.
Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Das ist mittlerweile der 13. Teil der Chicagoland Vampires – Reihe und sollte jemand diese Reihe noch nicht kenne, würde ich unbedingt empfehlen, diese Reihe von vorne zu lesen, denn man versteht viele Zusammenhänge nicht und ich glaube so würde die Leselust vergehen.

Endlich wird die Heirat zwischen Merit und Ethan gefeiert und ja ich habe mich darauf gefreut, aber natürlich wäre es ja für die beiden zu einfach, wenn es da nicht noch andere Zwischenfälle geben würde. Die Autorin hat auch in diesem Band wieder Dinge eingebaut, die zwar zum Teil vorhersehbar und zum Teil nicht und ja Merit wird auch dieses Mal wieder Chicago retten, dennoch mag ich diese Reihe ganz gerne, denn ich fand die Geschichten relativ spannend und stellenweise sehr witzig. Ach ja, und ich mag Vampirgeschichten, also zumindest diese hier.

Natürlich beschreibt die Autorin auch wieder die Liebe zwischen Ethan und Merit und ich finde die beiden immer noch niedlich zusammen. Stellenweise ist es aber mittlerweile vielleicht doch auch etwas kitschig, deswegen ist es jetzt aber auch okay, dass die Reihe zu Ende ist. Es gibt ja leider viele Reihe, die einfach unendlich gezogen werden und mir dann einfach auf die Nerven gehen.

Der Schreibstil war wieder toll zu lesen. Die Geschichte war somit schnell zu Ende. Die Handlung ist sehr gut verständlich geschrieben und so kann man dieser ohne Probleme folgen.

Die Charaktere waren, wie immer sehr toll gezeichnet und ich fand die alle wieder sehr sympathisch.

Das Cover finde ich ansprechend und es passt gut zu den anderen Büchern der Reihe.

 

Fazit:

4 von 5 Sterne. Kann ich definitiv weiterempfehlen.

 

 

 

Write A Comment

*

%d Bloggern gefällt das: