Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 24.08.2017
Seitenanzahl: 838 Seiten
Verlag: Bookshouse
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 15,99 Euro
  • eBook: 6,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Klappentext:

Die Schule ist zu Ende, für immer. Endlich Freiheit! Den ersten Tag in ihrem neuen Leben verbringt Mia lesend in der Hängematte. Genau so hatte sie sich das vorgestellt. Doch schneller, als sie denken kann, werden ihre Pläne über den Haufen geworfen. Ungewollt landet sie von einer Sekunde auf die andere in einer ihr unbekannten Welt. Alles ist neu und verwirrend, und nicht nur der gut aussehende Pat bringt sie völlig aus dem Konzept, sondern auch eine Vorsehung, die ihr eine wichtige Rolle in diesem magischen Land zuschreibt. Ob Mia will oder nicht, es ist der Beginn eines großen Abenteuers. Mia über ihr Abenteuer: »Wenn ich gewusst hätte, was mich diesen Sommer erwartet, hätte ich meine Hängematte im Garten überhaupt verlassen?« Mia lacht auf. »Es wäre mir sicher schwergefallen, es ist einfach der beste Platz überhaupt. Aber, o mein Gott, ich hätte Membra nie getroffen und wäre niemals in das Abenteuer in dieser abgedrehten Welt reingezogen worden. Das ist wohl kaum zu toppen, oder?« Mia blickt aus dem Fenster und lächelt. »Und ich hätte wohl niemals ihn kennengelernt.«

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

In diesem Buch werden wir in eine Parallelwelt entführt. Diese Welt heißt Hayland und ist über diverse Portale zu erreichen. Allerdings sehen nur spezielle Menschen diese Portale, zu welchen auch Mia gehört. So landet sie durch Zufall in dieser Welt, obwohl sie eigentlich nur ihre Ferien genießen wollte.

Mir hat die Handlung um Mia sehr gut gefallen. Ich fand es sehr spannend Mia auf ihren neuen Abenteuern begleiten zu dürfen, denn sie muss ja auf die Suche nach den Geheimnissen ihrer Familie machen. Ich fand diese Dinge von der Autorin sehr toll und richtig spannend erzählt.

Auch das Setting hat mich sehr angesprochen, denn die Autorin hat wirklich viele Dinge sehr gut und detailliert beschrieben und so kann man sich als Leser vieles sehr vorstellen und man kann sich dann auch gut in eine Geschichte einfinden.

Mia war mir auf der Stelle sympathisch. Mir hat es gefallen, dass sie etwas anders ist, wie üblich. Sie wird als Bücherwurm beschrieben und irgendwie fand ich, dass klasse.

Auch die Sache mit Pat fand ich sehr unterhaltsam. Man merkt, dass es zwischen den beiden knistert, aber Pat gehört ja eigentlich zu einer anderen und so kommt es doch zu einigen Problemen.

Der Schreibstil ist toll. Das Buch lässt sich sehr gut lesen und auch die Handlung ist gut nachvollziehbar.

Das Cover finde ich okay, persönlich würde ich es mich jetzt in einer Buchhandlung eher nicht ansprechen.

 

Fazit:

4 von 5 Sterne. Schöne, unterhaltsame Geschichte.

 

 

Write A Comment

*

%d Bloggern gefällt das: