Vielen Dank an den Verlag und netgalley für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 06.11.2017
Seitenanzahl: 400 Seiten
Verlag: Forever
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 17,00 Euro
  • eBook: 0,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Zur Autorin:

Kyra Groh wurde 1990 in Seligenstadt am Main geboren. Nach einem kleinen Umweg über die Uni Gießen, verschlug es sie 2012 nach Frankfurt, wo sie Trambahnen, Apfelwein und Supermärkte, die bis Mitternacht geöffnet haben, zu schätzen lernte. Sie behauptet gerne, neben dem Schreiben keine weiteren Talente zu haben – daher veröffentlicht sie nicht nur seit einigen Jahren humorvolle Liebesromane, sondern treibt auch hauptberuflich als Texterin ihr Unwesen. Sie hat eine Schwäche für gutes Essen, Instagram und Bilder von gutem Essen auf Instagram. Außerdem liebt sie Schachtelsätze, Erdnussbutter, Netflix und – aus Gründen, die ihr selbst manchmal schleierhaft sind – Sport.

Blog der Autorin

Quelle: Verlag

 

Klappentext:

Beim nächsten Traummann links abbiegen, bitte!

492 Kilometer. So weit ist es von Hamburg nach Frankfurt und eigentlich steht Romys exakt kalkulierter Fahrt wirklich nichts im Wege. Nur, dass sie sich ihren Opel Corsa ungeplant mit einem Möbel-Designer und einem Hund teilen muss, der so groß ist wie ein Kalb, und dass dieser fast einen Haufen auf die Rückbank gesetzt hätte. Der Hund, nicht der Designer. Leon. Dass dieser ziemlich attraktiv ist und wahnsinnig charmant kommt noch dazu. Doof, dass Romy eigentlich mit Flo zusammen ist. Und doof, dass Leon ihr eine Woche später im Meeting als neuer Kollege gegenüber sitzt. Manche nennen sowas Schicksal, Romy nennt es einen verdammt fiesen Zufall, der ihren wohldurchdachten Plan vom Leben ganz schön ins Wanken geraten lässt.

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Mein erstes Buch der Autorin und ich bin wirklich begeistert. Die Autorin schickt uns hier auf eine Reise mit Romy und Leon, welche absolut amüsant und unterhaltsam ist. Ich muss ja sagen, dass ich die Idee mit dem Mitfahrer sehr interessant fand, aber ich glaube nicht, dass ich das könnte einfach jemand Unbekanntes mitnehmen.

Dennoch hat Romy zwei Mitfahrer mitgenommen und zwar einmal Leon und einmal einen Hund, was auch schon sehr witzigen Umständen führt. Romys Gefühle kommen aber besonders durcheinander, weil sie eigentlich auch schon einen festen Freund hat und hier schon die Zukunft am planen ist. Als sie aber Leon trifft, hatte ich schon das Gefühl, dass es zwischen den beiden knistert. So wird es für den Leser echt interessant.

Romy fand ich auf der Stelle sympathisch. Sie wirkte auf mich sehr authentisch und sie wirkte auf mich sehr fröhlich. Auch die Nebencharaktere, im besonderen Leon, fand ich gut gezeichnet und auch diese wirkte sehr glaubwürdig auf mich.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und locker. Das Buch lässt sich sehr flott lesen und diese Geschichte hier, hatte auf mich wirklich einen großen Suchtfaktor, denn ich wollte das Buch gar nicht aus der Hand legen. Die Handlung würde ich als sehr gut verständlich bezeichnen und so kann man dieser gut folgen.

Das Cover gefällt mir gut und ich finde es sehr ansprechend.

 

Fazit:

4 von 5 Sterne. Schöner, unterhaltsamer Roman.

 

Write A Comment

*

%d Bloggern gefällt das: