Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

 

Erscheinungsdatum: 11.09.2017
Seitenanzahl: 416 Seiten
Verlag: Diana Verlag
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 9,99 Euro
  • eBook: 8,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag , Amazon

 

Zur Autorin:

Jeanette Grey hat Physik und Kunst studiert und arbeitete zunächst als Lehrerin und in der Werbebranche. Wenn sie nicht ihrer größten Leidenschaft dem Schreiben nachgeht, töpfert sie und verbringt Zeit mit ihrem Mann und ihrem Haustier: einem Frosch. «Seven Nights. Paris» ist der erste Band ihrer neuen Erotik-Serie im Diana Verlag. Jeanette Grey lebt, liebt und schreibt im Staat New York.

Quelle: Verlag

 

Klappentext:

Rylan ist millionenschwer. Seine wahre Identität verheimlicht er – besonders vor Frauen. Sein Credo ist: keine Bedingungen, keine Verpflichtungen. Kate reist nach Paris, um Inspiration für ihr Kunststudium zu finden. Stattdessen trifft sie auf Rylan. Als sie sich in die Augen sehen, verändert sich alles: Zum ersten Mal hat Rylan eine Frau vor sich, mit der er alles teilen möchte. Doch er weiß, dass sein Geheimnis zwischen Ihnen steht. Um Kate zu halten, muss er ihr die Wahrheit sagen – auch wenn das bedeuten könnte, sie zu verlieren …

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Dieses Buch ist der erste Teil der „Seven Nights“ Reihe und spielt in Paris. Hier dürfen wir Kate und Rylan kennenlernen, die sich zufällig treffen. Aus meiner Sicht merkt man schon, dass es gleich bei der ersten Begegnung zwischen den beiden knistert. So, wie es kommen muss, kommen sich die beiden natürlich näher. Es wäre ja aber schon fast zu langweilig, wenn nicht einer der beiden ein Geheimnis hätte. Hier in diesem Fall ist es Rylan.

Mir hat die Handlung zwischen den beiden recht gut gefallen, denn ich fand diese Liebesgeschichte toll beschrieben und gut präsentiert. Zusätzlich zum Berg an Gefühlen, welchen wir von den Hauptcharaktere lesen dürfen, bekommen wir als Leser einen noch recht netten Eindruck von Paris. Man konnte sich das alles sehr gut vorstellen und bekommt aus meiner Sicht einen tollen Einblick von Paris.
Aus meiner Sicht und obwohl ich es gut gemacht fand, hatte ich das Gefühl, dass es doch schon viele Dinge mal gegeben hat und ich meine das gerade in Bezug auf Kate und Rylan.

Wie zu erwarten, gibt es hier doch so einige erotische Abschnitte, welche ich aber sehr schön beschrieben fand und welche auch nicht billig auf mich gewirkt haben.

Die beiden Hauptcharaktere haben mir gut gefallen. Gerade Kate fand ich sehr sympathisch und ich empfand sie als recht realistisch wirkend, denn sie weiß ja nicht, wie sie sich für ihre Zukunft entscheiden soll. Studienplatz? Ja oder nein?! Diese Dinge fand ich toll beschrieben.

Ebenso hat Rylan toll gewirkt. Obwohl ich zu Beginn nicht so einen Draht zu ihm hatte, denn mir hat es nicht gefallen, dass er nur auf Spaß aus war. Allerdings ändert sich dieser Aspekt im Laufe der Handlung.

Der Schreibstil der Autorin fand ich gut, denn die Geschichte war sehr angenehm zu lesen. Die Handlung ist sehr gut verständlich und auch das Setting ist wirklich toll präsentiert.

Das Cover gefällt mir nicht. Ich mag zwar rosa, aber hier ist es mir eindeutig zu viel. Leider wird auch die Fortsetzung ein ähnliches Cover haben, nur, wenn ich mich richtig erinnere in blau. Übrigens wird die Fortsetzung in New York spielen.

 

Fazit:

4 von 5 Sterne. Recht nette Geschichte.

 

 

Write A Comment

*

%d Bloggern gefällt das: