Vielen Dank an den Verlag und netgalley für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 02.11.2017
Seitenanzahl: 213 Seiten
Verlag: LYX.digital
Erhältlich als:

  • eBook: 6,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Klappentext:

Er ist nicht, was sie erwartet, aber er ist genau der Mann, den sie braucht …
Als Chelsea Wayne Santa in eine leere Abstellkammer zerrt und über ihn herfällt, geht sie davon aus, dass sich unter dem roten Mantel und dem Rauschebart ihr On/Off-Freund und Kollege befindet. Umso überraschter ist sie, als sich der heiße Santa als Rafe St. Sebastian entpuppt. Ein Mann, der für seine Härte im Business und seine Fertigkeiten im Schlafzimmer bekannt ist – und ihr neuer Boss!
Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Nun, wer will den ein Buch mit solch einem Titel nicht lesen, da musst ich einfach ein Rezensionsexemplar anfragen. 🙂

Das Cover muss ich jetzt gestehen, finde ich nicht so ansprechend und ich denke, dass man hier vielleicht etwas mehr machen hätte können.

Die Handlung fand ich sehr amüsant, denn gerade der Einstieg fand ich witzig und wenn ich mir das bildlich vorstelle, ist es doch recht unterhaltsam. Für die betreffenden Personen wahrscheinlich nicht, aber so als Außenstehender. Ich meine, wer würde schon einen Weihnachtsmann vernaschen.
Die Geschichte zwischen Rafe und Chelsea ist auch im restlichen Buch recht amüsant. Es war jetzt für mich eine typische Lovestory und viele Dinge fand ich etwas vorhersehbar, aber dennoch war diese recht unterhaltsam. Es gibt dieses Hin und Her zwischen den beiden Hauptcharaktere. Eine gute Freundin und interessanterweise taucht immer wieder der Ex in der Handlung auf. Ist euch das auch schon mal aufgefallen?

Das Setting des Buches hat mir gut gefallen, obwohl ich mir gerade von Maui mehr Eindrücke gewünscht hätte. Ansonsten wird viel von den Hotels erzählt und man bekommt einen kleinen Einblick, was sich Gäste so wünschen.

Die beiden Hauptcharaktere fand ich recht gut beschrieben. Beide wirkten auf mich recht authentisch und interessant. Ich konnte auch gerade Chelsea in ihren Taten sehr gut nachvollziehen.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und locker. Die Handlung wird aus wechselnder Perspektive von Chelsea und Rafe erzählt. Auch ist das Buch sehr gut verständlich geschrieben und so hat man als Leser kein Problem der Handlung zu folgen.

 

Fazit:

4 von 5 Sterne. Witziger Liebesroman.

 

Write A Comment

*

%d Bloggern gefällt das: