Vielen Dank an den Verlag und netgalley für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 26.10.2017
Seitenanzahl: 359 Seiten
Verlag: Dark Diamonds
Erhältlich als:

  • eBook: 4,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Klappentext:

Schon lange herrscht Königin Crystal über das Volk der Winterelfen und genießt die Harmonie in ihrem Reich. Als Tiere und Elfen jedoch beginnen ihre magischen Fähigkeiten zu verlieren und langsam zu versteinern, sind alle Königreiche in großer Aufruhr. Gemeinsam mit Sommerkönig Soleil sucht Crystal nach der Ursache der Vorfälle und muss zugleich die starken Gefühle für ihren besten Freund unterdrücken, zu dem sie sich schon seit Jahren hingezogen fühlt. Erst mithilfe des Tierarztes Onyx kommen die Königreiche dem Feind und Crystal ihrem wahren Schicksal näher. Doch ist ein Schneesturm erst entfesselt, ist es schwer, ihn zu bändigen…

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Wir haben hier den zweiten Teil der Königselfen – Reihe und ich bin wieder absolut begeistert, denn dieser Teil hier hat mir doch etwas besser gefallen, wie der Vorgänger.

Die Autorin entführt uns hier an den Winterhof und wir lernen Crystal kennen. Sie ist die Königin und muss sich um ihr Volk kümmern. Außerdem scheint eine neue Gefahr im Anflug zu sein, die auch bekämpft werden muss.

Mir hat die Handlung auch hier wieder gut gefallen, denn ich fand die Beschreibungen wirklich toll. Das Setting war wieder wunderbar und ich fand die Idee mit den Tieren und dem Tierarzt sehr gut. Mir hat es auch gefallen, wie Crystal sich entwickelt und auch wie sie Gefühle für ihr gegenüber entwickelt. Natürlich wird nicht verraten in wen.

Ich fand die Geschichte eigentlich recht spannend, denn die Autorin hat auch hier wieder einige Überraschungen parat und so wird einem als Leser nicht langweilig.

Crystal war mir eine sympathische Hauptprotagonistin. Ich finde, dass sie sehr authentisch wirkt und ich finde es toll, wie sie sich um ihr Volk kümmert.

Schön fand ich auch von der Autorin, dass sie doch auch einige alte Bekannte aus dem Vorgänger erwähnt hat.

Der Schreibstil ist wieder sehr flüssig und locker. Die Geschichte lässt sich sehr gut lesen und die Autorin hat einen Cliffhanger am Ende des Buches für den Leser, sodass man am liebsten schon den nächsten Band in der Hand hätte. Die Geschichte wird übrigens aus der Ich – Perspektive von diversen Personen erzählt, was ich mitunter sehr anstrengend fand, denn gerade zu Beginn, ist dieser Wechsel sehr häufig.

 

Fazit:

5 von 5 Sterne. Klare Kauf – und Leseempfehlung.

 

 

Write A Comment

*

%d Bloggern gefällt das: