Erscheinungsdatum: 28.10.2016
Seitenanzahl: 520 Seiten
Verlag: Dark Diamonds
Erhältlich als:

  • eBook: 4,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag , Amazon

Klappentext:

Die 19-jährige bildhübsche Kadlin ist die einzige Tochter des Stammeshäuptlings der Smar. Keine leichte Rolle für eine fast erwachsene Frau, die nach den Regeln ihres Volks längst verheiratet sein sollte. Doch anstatt dass sie sich wie alle anderen Mädchen auf dem Sonnenfest nach einem Mann umsehen darf, wurde ihre Hand bereits dem Stammessohn der herrschsüchtigen Ikol versprochen. Eigensinnig wie sie ist, geht sie dennoch hin, um dort den einzigen Mann zu umgarnen, der ihr Schicksal wenden könnte: Bram, den stattlichen Kriegersohn des Feindesstamms. Allerdings läuft nicht alles nach Plan und ehe sich Kadlin versieht, muss sie als Knabe verkleidet flüchten. Dabei landet sie ausgerechnet in Brams Trainingslager, wo dieser junge Krieger auf ihre Mannesprüfung vorbereitet…

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Das Buch hat mich absolut begeistert. Die Autorin entführt uns in eine schöne tolle Buchwelt und eben dieser muss Kadlin, wegen eines unglücklichen Umstandes fliehen. So landet sie und ihre Freundin, als Burschen verkleidet, direkt bei ihren Feinden.

Schon der Beginn der Handlung hat mir sehr gut gefallen, denn ich fand es schon sehr spannend zu erfahren, welche Sitten die Stämme haben und wie hier zum Beispiel mit Frauen verfahren wird. Als es dann weiterging, war ich vom Buch hin und weg, denn hier wird uns eine seltene, gelungene Mischung aus Witz, Humor, Spannung und Gefühlen präsentiert. Auch die Fantasyelemente haben mir gut gefallen, denn ich meine das gerade in Bezug auf die genannten Tiere. Diese waren so toll beschrieben, dass ich mir diese sehr gut bildlich vorstellen konnte. Es hat mir sehr gut gefallen, welche Umstände die beiden Mädchen auf ihrer Reise als Burschen begleiten, denn ich musste wirklich sehr oft lachen. Mich hat es wirklich fasziniert, welche Ereignisse uns hier von der Autorin präsentiert wurden, die für mich als Leser definitiv überraschend waren, aber auch sehr unterhaltsam.

Die beiden Mädels Kadlin und Lijufe fand ich zwei sehr tolle Charaktere. Ich fand beide sehr authentisch und beide wirkten definitiv nicht oberflächlich auf mich. Gerade bei Lijufe fand ich ihre Worte manchmal sehr witzig.

Auch die beiden Männer von Feindesstamm fand ich sehr toll beschrieben und wirkten beide auch recht sympathisch auf mich.

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Ich empfand das Buch als sehr angenehm zu lesen und die Seiten sind nur so dahin geflogen. Außerdem war die Handlung sehr gut verständlich.

 

Fazit:

5 von 5 Sterne. Klare Kauf – und Leseempfehlung.

 

Write A Comment

*

%d Bloggern gefällt das: