Vielen Dank an den Verlag und netgalley für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 06.07.2017
Seitenanzahl: 256 Seiten
Verlag: Impress
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 7,99 Euro
  • eBook: 3,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Klappentext:

Der Umzug aufs Land kommt für Lou gerade recht. Denn seit sie ihre beste Freundin geküsst hat und von ihr zurückgewiesen wurde, weiß Lou nicht mehr, was los ist. Doch dann trifft sie in ihrer neuen Schule die schöne und geheimnisvolle Elia und es ist, als hätte ein Blitz in ihrem Leben eingeschlagen. Lou fällt es nicht leicht, mit ihren Gefühlen umzugehen, doch sie will zu ihnen stehen – egal, was passiert.

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Ich hatte das Buch schon länger auf meinem eReader, aber nun hatte ich endlich Zeit es zu lesen. Nach Beendigung kann ich nun sagen, dass es nicht unbedingt ist, was ich erwartet hatte.

Wir lernen hier Lou und ihre Familie kennen. Diese haben gerade einen Umzug hinter sich gebracht und suchen nun neue Freunde und haben halt generell diese zu erwartenden Umstellungen vor sich. Natürlich wird uns auch noch etwas Liebe präsentiert und zwar dieses Mal im lesbischen Bereich.

Die Handlung fand ich jetzt generell ganz nett. Der Einstieg hat mir recht gut gefallen und nach einer gewissen Zeit ging die Geschichte dann so richtig los. Ich hatte gerade zu Beginn eher das Gefühl, dass es die Autorin langsam angehen lässt. Mir hat es aber recht gut gefallen, wie uns die Gefühlswelt von Lou beschrieben wurde, es ist ja nicht so einfach, wenn man sich das erste Mal verliebt und dann muss es auch noch ein Mädchen sein. Diese Gefühle fand ich toll und durchaus realistisch beschrieben. Besonders fasziniert war ich von der Erzählung über Elia und wie Lou plötzlich den Wunsch hatte diese unbedingt näher kennen zu lernen.
Mir hat der Aspekt von Lou und dem Zusammenhalt mit ihrem Bruder gut gefallen, deswegen fand ich es doch recht schade, dass die beiden sich dann nach einer gewissen Zeit etwas auseinander gelebt haben.

Die Hauptprotagonistin Lou hat mir recht gut gefallen. Ich fand sie durchaus sympathisch dargestellt. Allerdings konnte ich mich nicht mit ihr identifizieren. Vielleicht war es ihre Art.

Der Schreibstil war sehr angenehm zu lesen. Das Buch lässt sich sehr flott lesen. Persönlich hatte ich jetzt doch aber manchmal das Gefühl, dass etwas gefehlt hat.

 

Fazit:

3 von 5 Sterne. Leider nicht 100% überzeugend für mich.

 

Write A Comment

*

%d Bloggern gefällt das: