Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 07.08.2017
Seitenanzahl: 352 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 9,99 Euro
  • eBook: 8,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Zur Autorin:

Die New York Times-Bestseller-Autorin sprudelt nur so vor Ideen und schreibt Romane im Drei-Monats-Takt. Bislang veröffentlichte Susan über einhundert Romances, die regelmäßig Publikum und Kritiker begeistern. Kein Wunder, überzeugen ihre humorvollen Familiengeschichten doch mit großen Gefühlen und außergewöhnlichen Charakteren, die noch lange in der Fantasie der Leser weiterleben. Da ihr Abschluss in Buchhaltung nicht sehr hilfreich für ihre Arbeit als Autorin war, machte sie auch noch ihren Master in Populärliteratur.

Susan ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann in Seattle, wo exzentrische Anwandlungen eines Autors als normal angesehen werden. Sie hat einen Stiefsohn, einen Hund und zwei Katzen.

Quelle: Verlag

 

Klappentext:

Vorsicht ist besser als Nachsicht! Nach diesem Motto hat Maya mit ihrem Freund Schluss gemacht – bevor Del Mitchell sie abservieren konnte. Klingt seltsam, erschien ihr damals aber logisch, um ihr Herz zu schützen. Denn wie könnte ein sexy Bad Boy wie Del ein Mann für immer sein? Bei ihrer Rückkehr nach Fool’s Gold läuft sie ausgerechnet ihm in die Arme. Und es kommt noch dicker: Zusammen müssen sie am Werbefilm für ihre Heimatstadt arbeiten! Da muss Maya scharf aufpassen. Oder ist es Zeit, den Sprung ins Ungewisse zu wagen?

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Ich muss ja nun ehrlich sein, dass ich gar nicht weiß, wie viele Bücher über Fool’s Gold ich jetzt nun mittlerweile schon gelesen habe. Diesen hier empfand ich jetzt nicht wirklich als einen der besten.

Wie gewohnt ist der Schreibstil, flüssig und angenehm zu lesen. Die Autorin erzählt uns auch, wie üblich die Geschichte aus wechselnder Perspektive der Hauptcharaktere. In diesem Buch sind das dieses Mal Del und Maya. Man merkst schon recht schnell, dass es zwischen den beiden knistert, allerdings ist die Geschichte, wie üblich aufgebaut und die beiden Hauptcharaktere kommen nicht gleich zusammen.

Die Handlung fand ich jetzt ganz in Ordnung, obwohl ich das Empfinden hatte, dass es nicht so amüsant war, wie sonst und irgendwie fand ich die Hauptcharaktere jetzt auch nicht so nach meinem Geschmack.

Ich hatte jetzt das Gefühl, dass viele Dinge vorhersehbar sind, was manchmal schon etwas störend ist, wenn man liest. Der Charme der Stadt war allerdings nach wie vor ungebrochen und ich würde da sofort hinziehen, wenn diese nicht nur fiktiv wäre.

Die Charaktere waren, wie üblich sehr nett beschrieben. Ich konnte dieses Mal, aber keine Bindung zu den beiden Hauptcharaktere aufbinden. Übrigens werden wieder einige alte Bekannte erwähnt.

Das Cover ist im Stil der Reihe gehalten und ich finde es wieder richtig amüsant.

 

Fazit:

3 von 5 Sterne. Kann ich nur bedingt weiterempfehlen.

 

 

Write A Comment

*

%d Bloggern gefällt das: