9783646300048

Erscheinungsdatum: 28.10.2016
Seitenanzahl: 277 Seiten
Verlag: Dark Diamonds
Erhältlich als:

  • eBook: 4,99 Euro

Hier erhältlich: Dark Diamonds , Amazon

Zur Autorin:

Jennifer Alice Jager begann ihre schriftstellerische Laufbahn 2014. Nach ihrem Schulabschluss unterrichtete sie Kunst an Volkshochschulen und gab später Privatunterricht in Japan. Heute ist sie wieder in ihrer Heimat, dem Saarland, und widmet sich dem Schreiben, Zeichnen und ihren Tieren. So findet man nicht selten ihren treuen Husky an ihrer Seite oder einen großen, schwarzen Kater auf ihren Schultern. Ihre Devise ist: mit Worten Bilder malen.

Quelle: Carlsen

Klappentext:

Die 21-jährige Kunststudentin Elis hat kein Händchen für die Liebe und Schuld daran ist einzig ihr wohlgehütetes Geheimnis. Elis ist eine Hexe. Aber keine besonders gute. Immer wenn sie glaubt, alles im Griff zu haben, funkt ihr die Magie dazwischen. Nachdem ihre Verlobung geplatzt ist und sie beinahe ein Haus zum Einsturz gebracht hätte, bricht Elis kurzerhand das Studium ab und reist nach Norwegen. Hier will sie lernen, ihre Kräfte zu kontrollieren und trifft dabei auf den charismatischen und faszinierenden Hexer Stian, zu dem sie eine eigentümliche Verbindung spürt. Doch die Magie hat mal wieder ihren eigenen Plan und plötzlich findet Elis sich hundert Jahre zurückversetzt, im Norwegen des Jahres 1905 wieder…

Quelle: Carlsen

Meine Meinung:

Ich liebe das Buch. Es ist für mich ein wirklich sehr gelungener Mix aus Realität und Magie. 🙂
Der Einstieg verlief für mich etwas traurig, weil ich beim Prolog schon dachte, dass könnte doch traurig werden und war dann schon gespannt, wann dieses Ereignis passieren wird.
Man lernt dann aber Elis kennen, die eine Hexe ist, aber noch nicht wirklich gut mit der Magie umgehen kann, was doch im Laufe der Handlung zu einigen amüsanten Ereignissen kommen wird. Als dann Elis umständehalber nach Norwegen geht um ihre Verwandten besser kennenzulernen und um zu Lernen mit der Magie besser umzugehen, wird die Sache dann richtig interessant. Denn dort nimmt die Handlung so richtig Fahrt auf. Man erfährt als Leser, wie Elis durch einen Zufall ins Jahre 1905 kommt, was ich einen sehr gelungen Teil der Geschichte finde, da es sehr interessant ist zu erfahren, wie man damals mit Angestellten umgegangen ist.
Auch das Zusammentreffen mit Personen wie Stian oder Sander machen die Handlung interessant, weil ich die beiden als undurchsichtig einschätze und ich mir vorstellen könnte, dass doch noch so einige spannende Ereignisse in den Fortsetzungen sein werden.
Die Hauptperson Elis fand ich absolut klasse. Sie hat einen wunderbaren Charakter, was sichtbar wird, sobald sie in Norwegen ist. Sie ist hilfsbereit und freundlich, kann sich aber auch wehren. Bin schon sehr gespannt, was sie noch alles erleben wird.
Die Autorin hat hier einen wunderbaren Roman geschrieben, der sich flüssig und leicht lesen lässt. Großer Pluspunkt sind auch die Erzählungen über Norwegen und den Ortschaften, so hatte ich das Gefühl, dass ich vor Ort bin und konnte mich da gleich richtig einfühlen. Außerdem hatte ich den Wunsch dorthin zu reisen. Toll!
Mystisch und interessant wird das Buch noch durch das schöne Cover gemacht.

Fazit:

5 von 5 Sterne. Definitiv eine Kauf – und Leseempfehlung für dieses Buch. Für mich war es absolut gelungen und ich freue mich schon riesig auf Band 2.

 

 

 

 

2 Comments

Write A Comment

*

%d Bloggern gefällt das: