Hallo ihr Lieben,

es ist mir eine riesen Freude euch hier an Tag 13 des Adventskalenders zu begrüßen. Heute habe ich nichts für euch, dass im Zusammenhang mit Büchern steht, denn ich wollte euch noch ein tolles Rezept zeigen. Vielleicht ist ja doch der eine oder andere noch inspiriert sich welche zu backen.

Gefunden habe ich dieses übrigens bei: Dreierlei – Liebelei

Bratapfel – Cupcakes

Teig:
ein Teelöffel Zimt
ein kleiner Apfel
zwei Eier
100 g Zucker
100 ml Milch
100 ml Sonnenblumenöl
150 g Mehl
ein Teelöffel Backpulver
ein Teelöffel Spekulatiusgewürz
Topping:
zehn Spekulatiuskekse
ein Becher Sahne
ein Esslöffel Puderzucker

Verarbeitung:

Den Backofen auf 180° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen und eine Muffin-Backform mit zwölf Papierförmchen auslegen. Den Apfel schälen, Kern entfernen und zerkleinern danach mit Zimt verrühren.
Die Eier mit dem Zucker etwa fünf Minuten schaumig rühren. Das Öl und die Milch einrühren. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Spekulatiusgewürz mischen und ganz schnell unter die flüssigen Zutaten rühren – gerade so lange rühren, dass alles miteinander vermischt ist, sonst werden die Cupcakes nicht schön fluffig.


Jeweils zwei Esslöffel des Teigs in ein Papierförmchen füllen (Vorsicht, die Törtchen gehen im Ofen auf, die Apfelmasse auf den Törtchen verteilen und sie für ca. 20 Minuten backen.

Die Spekulatiuskekse mit dem Mixer zu Staub verarbeiten und die Sahne mit dem Puderzucker sehr steif schlagen. Dann die Kekskrümel vorsichtig unter die Sahne heben und diese Masse mit einer Sterntülle auf die komplett ausgekühlten Cupcakes spritzen.
Kleiner Hinweis am Rande: Schaut, dass die Kekse für das Topping wirklich sehr fein sind, sonst kann es euch passieren, wie mir und zwar war die Tülle verstopft und die Creme kam überall raus, nur nicht vorne.
Die Cupcakes sind ansonsten der Hammer und ich würde dieser jederzeit wieder machen. Sehr genial. Eventuell kann man noch Mandeln oder auch Rosinen im Teig einfügen, da ich aber beides nicht mag, habe ich diese weggelassen.
Viel Spaß beim Backen!
Wenn jemand noch Cupcakes Rezepte von euch hat, immer her mit diesen, ich bin nämlich immer auf der Suche nach neuen Ideen.
Liebe Grüße, Eva
Loading Likes...

Write A Comment

*