Vielen Dank an die Autorin für das Rezensionsexemplar*!

Erscheinungsdatum: 24.05.2018
Seitenanzahl: 325 Seiten
Verlag:
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 11,99 Euro
  • eBook: 0,99 Euro (KU: gratis)

Hier erhältlich: Amazon**

Klappentext:

Charlotte Hill soll nach Chicago, um die Übernahme von Shawn-Industries zu verhandeln. Ihr Kontrahent ist der arrogante William Blacksmith jr., CEO der Black-Group.
Durch seine überhebliche Art verspürt sie von Anfang an eine tiefe Abneigung gegen ihn. Die perfekte Grundlage, um knallhart zu bleiben.
Doch er spielt ein Spiel, das sie erst durchschaut, als es zu spät ist.

Eine Begegnung voller Leidenschaft
Ein Gegner ohne Skrupel
Ein klares Ziel – Rache

Meine Meinung:

Das Buch ist der Auftakt der “Bachelors” – Reihe der Autorin und ich kann euch sagen, dass dieser mich ganz gut unterhalten hat.

Der Einstieg ist mir sehr gut gefallen und ich war schon gespannt, denn der Klappentext verrät ja schon in welche Richtung es gehen wird. Leider zeigt sich im Laufe der Geschichte, dass man von der Sache mit der Rache oder auch generell der Handlung eher wenig hat, denn es gibt sehr viele Sexszenen und so treten die anderen Sache eher in den Hintergrund, was ich schade fand, denn es es wäre sicher deutlich spannender gewesen. Möchte aber noch sagen, dass die Sexzenen, schon sehr ansprechend beschrieben wurden, also sehr anregend.

Einen kleinen Kritikpunkt hätte ich noch und zwar fasziniert es mich immer wieder, wie knallharte Geschäftsmänner, in dieser Geschichte William, sich plötzlich in absolut verliebte Menschen verwandeln und dann alles plötzlich liegen und stehen lassen. Persönlich geht mir das immer zu schnell.

Das Ende fand ich etwas brutal und sehr überraschend, denn ich hätte jetzt unbedingt so damit gerechnet. Auch hat es einen Cliffhanger, was nun wieder heißt, dass ich warten muss.

Wie im Titel schon ersichtlich spielt die Geschichte in Chicago, was mir gefallen hat, obwohl es leider nicht so viele Details gibt.

Charlotte war eine gelungene Hauptprotagonistin. Sie war mir sympathisch, obwohl sie zu Beginn doch sehr naiv gewirkt hat. Allerdings wird das im Laufe der Geschichte besser. Sie macht aber auch eine Art Wandlung durch von wegen Geschäftsfrau  mit harter Schale, zu einer total verliebten, willigen Frau.

Williams Beschreibung würde ich ebenso als gelungen bezeichnen, obwohl ich auch mit seiner Art so meine kleinen Probleme hatte.

Der Schreibstil war sehr locker und flüssig. Das Buch war sehr angenehm zu lesen und man ist relativ schnell durch. Die Handlung ist sehr gut verständlich und man kann dieser sehr gut folgen.

Das Cover gefällt mir gut. Ich finde vor allem die Wahl der Schrift sehr gut, denn diese macht auf mich einen sehr eleganten Eindruck.

Zur Autorin:

Vivien Johnson liebt es ihren Ideen Leben einzuhauchen und in romantische Geschichten zu verwandeln. Mit ihrem Debütroman “The one Love” gelang ihr auf Anhieb ein erfolgreicher Start auf dem Büchermarkt.
Leser können sich auf prickelnd, romantische Geschichten mit Happy End verlassen. Die Autorin schafft mit starken und interessanten Charakteren und überraschenden Wendungen ihrer Geschichten eine Verbindung zum Herzen des Lesers.
Die Erfolgsautorin ist 1990 in Bremen geboren und schreibt und lebt heute noch mit ihrem Mann am Stadtrand

Quelle: Amazon

 

Fazit:

3 von 5 Sterne. Leider kann ich nicht mehr Sterne, denn das Buch hatte aus meiner Sicht doch ein paar Schwächen, obwohl es mich unterhalten konnte. Freue mich aber auf die Fortsetzung, denn hier gibt es sicher eine Steigerung.

Loading Likes...

Write A Comment

*