Erscheinungsdatum: 23.08.2017
Seitenanzahl: 512 Seiten
Verlag: Ravensburger Buchverlag
Erhältlich als:

  • Hardcover: 17,00 Euro
  • eBook: 14,99 Euro
  • Taschenbuch: 9,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Klappentext:

“Pretty Little Liars” meets “Gossip Girl”: noch herzzerreißender, noch glamouröser, noch gefährlicher!

Manhattan, 2118: Im Penthouse des höchsten Gebäudes der Welt feiern die Reichen und Schönen eine rauschende Party. Für fünf von ihnen wird nach dieser Nacht nichts mehr so sein wie zuvor. Die wunderschöne Avery, die intrigante Leda, die verführerische Eris, die verzweifelte Rylin, der ehrgeizige Watt – einer von ihnen wird den Abend nicht überleben.

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Das Buch hatte ich nun bereits eine ganze Weile auf meinem SuB und ich war jetzt nun wirklich froh, dass ich dafür Zeit hatte, denn nach Beendigung kann ich nun sagen, dass es echt schade ist, dass ich es nicht eher gelesen habe. Ich fand die Geschichte nämlich richtig toll.

Die Autorin schickt die Leser in die Zukunft und zwar ins Jahr 2118, was ja schon sehr interessant klingt, als ich dann aber noch gelesen habe, dass die Personen hier in eine Art Tower wohnen, der 1000 Stockwerke hat, war ich schon gespannt, wie sich das ganze während des Lesens entwickeln wird. Man erfährt ja bereits im Prolog, dass eine Person runterstürtzen wird, sodass ich wirklich die ganze Zeit überlegt habe, wer es denn sein könnte und ob die entsprechende Person aus freiem Willen springt oder geschubst wird. Fand ich mal schon sehr interessant, denn als Leser weiß man, es kommt und ist unvermeidlich.

Die Geschichte fand ich wirklich unterhaltsam und spannend, sodass ich definitiv nicht gelangweilt war und zwar zu keinem Punkt der Handlung. In dieser stehen fünf Personen im Mittelpunkt und jeder hat so sein Geheimnis, welches diese versuchen zu verbergen. Jeder hat auch seinen eigenen interessanten Hintergrund, was sehr viel Abwechslung verspricht. Es gibt beispielweise auch Rylin und Watt, die beide aus dem UpTower kommen.

Die Charaktere fand ich toll beschrieben und ich würde auch sagen, dass ich die Taten von allen sehr gut nachvollziehen konnte. Gefallen hat mir auch, dass es der Autorin wirklich gut gelungen ist, sehr unterschiedliche Personen zu beschreiben und diese dann auch noch realistisch gewirkt haben. Das Setting muss ich ebenso wirklich loben, denn ich fand die Idee mit dem Tower klasse und sehr interessant.

Die Schreibweise hat mir sehr gefallen. Das Buch war wirklich durchwegs sehr angenehm zu lesen und es hat mich gefreut, wie spannend es war. Sehr toll. Die Geschichte wird übrigens aus wechselnder Perspektive von Eris, Rylin, Watt, Avery und Leda erzählt, was sehr unterhaltsam ist. Die Handlung war richtig gut verständlich und man konnte dieser sehr gut folgen.

Das Cover gefällt mir richtig gut.

 

Fazit:

Schöner spannender Auftakt, der absolut lesenswert ist. Hat mir wirklich gut gefallen.

5 von 5 Sterne.

 

Loading Likes...

Write A Comment

*