Hallo meine Lieben,

es ist mir eine Freude euch heute begrüßen zu dürfen und zwar mal zu einem Buch der anderen Art. Es ist nämlich mal ein Buch über autogenes Training, oder kurz gesagt AT. Ich muss ja sagen, dass ich im Normalfall solchen Sachen, die für mich eher in Richtung alternativ gehen, eher skeptisch gegenüberstehe, allerdings wollte ich es doch probieren und mich überraschen lassen.

(c) Kristina Timpe und Mainwunder

Als ich das Buch erhalten habe, war ich positiv überrascht, denn es kommt nicht alleine, sondern in Kombination mit einem Tagebuch, welches so ein richtiger toller Hingucker ist, damit man hier seine Fortschritte und Übersicht eintragen kann. Fand ich sehr toll.

 

Klappentext:

Das Autogene Training – ein wahrer Freund fürs Leben Es bietet nicht nur eine Technik zur Selbst- Entspannung, sondern unterstützt auch persönliche Veränderungen, hin zu einem positiven, neuen Verhalten. In der Oberstufe regt es das Entdecken von neuen Selbsterkenntnissen an. Ihr eigener, innerer Wegweiser wartet an dieser Stelle schon auf Ihre Fragen. In diesem Ratgeber sind alle Stufen des AT, auch die Oberstufe, anschaulich und ausführlich beschrieben. Erfahrungsberichte aus Kursen und Privatstunden, sowie eine Reihe von Beispielformulierungen, sorgen für direkten Praxisbezug. Der Ratgeber eignet sich hervorragend für das Training zu Hause oder als Begleithandbuch zu einem Kurs.

Meine Erfahrung mit dem Buch und AT waren sehr positiv, was ich hervorheben möchte ist, dass das Buch sehr gut verständlich ist und auch die unterschiedlichsten Übungen sehr gut erklärt werden, ohne jetzt zu überfüllt zu wirken. Auch die die medizinischen Aspekte wurden toll erklärt.

Es gibt sehr verschiedene Übungen, wie liegend oder auch mit Wärme, was sehr schön für Abwechslung sorgt. Ob ich jetzt schon eine Lieblingsübung habe, kann ich nicht wirklich bestätigen, da es ja erst eine kurze Zeit ist, dass ich das Buch. Ich denke, dass es aber sich in Richtung der sitzenden Übungen gehen wird, die ich auch auf der Arbeit machen kann.

Für mich war es auch sehr wichtig zu lesen, wie wichtig, das Zusammenspiel von Körper und Geist ist und die Autorin bringt das sehr toll dem Leser näher. Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig, dass man sich nicht zuviel stresst und es auch die Möglichkeit gibt, ohne großen Aufwand sich zu zu entspannen.

 

So, meine Lieben, wenn ihr Lust auf mehr habt, geht es hier zu den Büchern. Ich kann euch übrigens beide Bücher in Kombination empfehlen.

Autogenes Training: Entspannung und Meditationshilfe

Mein Tagebuch

 

So, meine Lieben, das war es bei mir leider schon wieder. Morgen geht es zur letzten Station bei Janina. Auch hier viel Spaß!

Mein Dank geht auch an Kristina für die tollen Rezensionsexemplare.

Hier geht es zu Kristina auf Facebook: Kristina

 

Liebe Grüße, Eva

Loading Likes...

Write A Comment

*