Tennessee - Staat der Freiwilligen

Die Blogtour “Zuckergussgeschichten” von Emma C. Moore oder auch Marah Woolf hat ja auch den Zusatz “Tennessee Storys” und es gibt mittlerweile bereits 10 Teile. Diese sind in den unterschiedlichen Varianten Print, eBook, aber auch Hörbuch erhältlich. Der heutige Tag steht im Zeichen von Tennesee und Crossville, welches der Handlungsort von “Zimt, Zoff und Zuckerstangen” ist.

 

Tennessee gehört zu den Bundesstaaten der Verereinigten Staaten von der Amerika und zähle zu den sogennanten Südstaaten. 

Der Staat trägt den Beinamen “der Freiwilligen” und zwar stammt das noch aus dem Britisch – Amerikanischen Krieg, weil hier sehr viele Freiwillige daran teilgenommen haben. 

Fakten: 

                     Hauptstadt: Nashville 
                     Größe: 109.151 km²    
                     Bekannt für: Whisky, Blues und 
                     Country Music

Die Autorin von “Zimt, Zoff und Zuckerstangen” schickt die Leser direkt in diesen abwechslungsreichen Bundesstaat und zwar nach Crossville.

Diese Stadt wurde bereits im Jahr 1856 gegründet. Im Buch machte diese Stadt einen recht netten Eindruck. Es gibt ja hier laut aktuellem Bericht nur 8981 Einwohner.

Die Bewohner von Crossville feiern Weihnachten Helen Fiori weiß genau, dass es Unsinn ist, aufgrund des obskuren Briefes einer Anwaltskanzlei nach Crossville zu fahren. Aber einmal in ihrem Leben will sie etwas Verrücktes tun. Die Angelegenheit wächst ihr über den Kopf, als sie sich mit ihrer Zufallsbekanntschaft Luke Wilson ein Bett in einem überfüllten Motel teilen muss. Und dann muss die Blumenverkäuferin auch noch ausgerechnet mit diesem Mann drei Wochen unter einem Dach verbringen, dabei hat sie schon nach einem Tag die Nase voll von ihm. Nur leider steht für sie zu viel auf dem Spiel. Sie darf sich nicht unterkriegen lassen. Aber das ist leichter gesagt, als getan, denn Luke schleicht sich langsam aber sicher in ihr Herz. Die E-Book-Version dieses Buches ist Bestandteil des Weihnachtsbundles “Winterzauber mit Zimt und Zucker, das für nur 2,99 € bei Amazon erhältlich ist. Für Kindle Unlimted Abonnenten ist das Bundle sogar kostenlos. Viel Spaß beim Lesen und ein schönes Weihnachtsfest. Jede Zuckergussgeschichte kann unabhängig von den anderen gelesen werden.

Quelle:  Amazon

Erscheinungsdatum: 30.11.2015
Seitenanzahl: 226 Seiten
Tennesse Storys: Teil 7
Hier erhältlich: Amazon
Autorin: Emma C. Moore

Habe ich euch jetzt so richtig neugierig gemacht? 

Hier geht es zum Tourfahrplan

Die Stadt hat bei mir während des Lesens einen sehr positiven Eindruck hinterlassen. Es wirkt zum einen nich so groß und es gibt sehr viele Möglichkeiten. Die Hauptprotagonisten gehen Eislaufen, aber ebenso wird ein Christkindlmarkt erwähnt. Interessanterweise bezeichnet sich die Stadt selber als Golferhauptstadt von Tennessee, da hier das Angbot ebenso wirklich abwechslungsreich ist. 

Crossville liegt auf dem Cumberland Plateau in der Nähe des Obed River. Wie der Name schon verrät, verteilt sich die Stadt um die Kreuzung der Route 70.

Wie Hauptprotagonistin Helen kann man im Bus dorthin reisen, da der vorhandene Flughafen eher klein ist. Die Greyhound Busse fahren die Stadt von Dallas und Richmond an.

Wenn man die Stadt besucht, gibt es sehr viele Möglichkeiten. Darunter Militär Museen, aber auch sehr viel Natur. 

Frage des Tages: 

Welche Stadt in Amerika wollt ihr unbedingt mal besuchen? Begründet mit zwei Sätzen. 

Gewinn: 

1 Printbuch von “Zimt, Zoff und Zuckerstangen”

Dauer des Gewinnspiel: Heute 07.12.18 von  00.01 bis 23.59 Uhr! Also immer her mit den Kommentaren 😉

Teilnahmebedingungen:

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euer Einverständnis mit den  Teilnahmebedingungen.
Dieses Gewinnspiel wir von der Netzwerk Agentur Bookmark organisiertHeute.

Loading Likes...

13 Comments

  1. Jenny siebentaler Reply

    Cambridge wäre mein favorit weil dies beschaulicher und einfach mehr Grün und an tollen grünen plätzen und burgen/schlösser hat! Und ich Liebe eben Schottland

    LG Jenny

  2. Ich hab mich vor Jahren in New York verliebt. Am liebsten würde ich zur Weihnachtszeit einmal dort sein. 🙂 Ich liebe alles dort.. man fühlt sich einfach frei… die großen gebäude… die freiheitsstatur… der central parkt… ach ich liebe einfach alles

    Liebe Grüße
    Jasmin

    • Eva - Maria Reply

      Hallo Jasmin,

      ja, New York wäre bei mir auch die erste Wahl. Ich würde ja so gerne mal in der Vorweihnachtszeit hin. Leider habe ich aber bisher noch niemanden gefunden, der mitgehen würde.

      Liebe Grüße, Eva

  3. Cappuccino-Mama Reply

    Amerika reizt mich leider nur lesetechnisch, wobei mich der Central Park in New York schon reizen würde, weil es dort viel zu entdecken gibt.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

  4. Hallo,
    ich habe schon einige Städte in Amerika besucht, aber meine (bisherige) Lieblingsstadt dort ist und bleibt San Francisco, ganz dicht gefolgt von Seattle. Es gibt einfach Städte, da kann man sich immer wieder vorstellen, dort hinzureisen. San Francisco ist so eine Stadt für mich, die mich einfach begeistert.

    Liebe Grüße, Manu K.

  5. Ich würde mir gerne mal Chicago anschauen. Das hat einfach den Grund, dass einige Bücher die ich bisher gelesen habe, dort u.a. gespielt haben und ich mir mal gerne ansehen würde wie die Stadt in echt aussieht. Am See gelegen gibt es dort bestimmt auch schöne Ausflugsziele.

  6. Ich würde gern New York besuchen, schon allein um Weihnachten dort einmal live zu erleben. Das Feeling und all das Gefunkel überall stelle ich mir großartig vor.

  7. Los Angeles, weil die Stadt so besonders ist. Und ich schon so viel schönes darüber gehört, gelesen und gesehen habe.

  8. Las Vegas. Zum einen wegen der Casinos und zum anderen wegen der Schuss. Und ich will unbedingt mal bei einer Elvis Hochzeit dabei sein😁

  9. Corina Lücke Reply

    Vielleicht mal nach Miami. Ich mag die Wärme und den Strand. Ansonsten kenn ich mich mit den Städten nicht so aus 😀

  10. Stefanie Just Reply

    Ich würde gerne mal nach New York fliegen. Zum einen wegen der Aussicht vom Empire State Building. Und zum anderen wegen dem Broadway, würde mir dort gerne etwas ansehen wollen.

    LG Steffi

  11. Hallöchen,
    mich würde San Francisco reizen.
    Gerade was die Straßen und die Bah n angeht. die könnte man sich gar nicht mehr weg denken. Gehört zu den ersten Dingen wenn ich an diese Stadt denke.VLG .
    Angela K.

Write A Comment

*