Erscheinungsdatum: 26.07.2018
Seitenanzahl: 255 Seiten
Verlag: Dark Diamonds
Erhältlich als:

  • eBook: 3,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

Klappentext:

**Tauch ein in die Welt des Vampire-Glamours** 
Als die Kunststudentin Holly einen der begehrten Gästeplätze bei den wichtigsten Music and Movie Awards der ganzen Welt gewinnt, wird ein Traum für sie wahr. Doch der droht sich schnell in einen Albtraum zu verwandeln, als sie von den Bedingungen erfährt, die an diese Chance geknüpft sind. Denn dafür muss sie die erfolgreiche Band »Bloody Mary« auf Tour begleiten und die besteht komplett aus Vampiren. Nichts fürchtet sie mehr, als Nacht für Nacht, Seite an Seite mit vier unverschämt gut aussehenden, übermenschlich starken und blutdürstigen Wesen um die Welt zu reisen. Aber was tut man nicht alles für die Erfüllung seiner Träume…

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Das Buch habe ich zufällig gesehen und fand den Titel, sowie die Inhaltsangabe recht ansprechen, sodass ich es unbedingt lesen wollte.

Nach Beendigung kann ich euch nun sagen, dass mir die Geschichte wirklich gut gefallen hat. Vor allem fand ich die Idee, dass es hier ein Band aus Vampiren gibt, die dann auch noch “Bloody Marry” heißen, einfach schon wirklich sehr witzig. Die Autorin hat hier übrigens einen tollen Aspekt der Herkunft der Vampire verarbeitet, denn dies Idee hatte ich jetzt noch nirgends gelesen und fand diese wirklich klasse.

Die Autorin hat auch eine tolle Art von Humor, denn es gibt immer mal wieder sehr tolle Anspielungen gerade im Zusammenhang mit dem Zusammenleben von Menschen und Vampiren. Ich habe mich da stellenweise wirklich köstlich amüsiert. Die Handlung hat mir im großen und ganzen auch wirklich gut gefallen und fand diese regelrecht fesselnd. Man bekommt auch einen tollen Einblick in das Leben eines Musikers.

Das Ende war jetzt doch etwas fies, denn ich muss jetzt wieder warten bis es weitergeht. Es gibt so einige Fragen, die ich noch unbedingt beantwortet haben möchte.

Die Charaktere fand ich wunderbar ausgearbeitet. Gerade Holly hat mir wirklich gut gefallen. Ich fand ihre Art sehr nett und es war interessant zu sehen, wie sich von ihrer Unsicherheit verabschiedet und im Laufe der Geschichte deutlich sicherer wird. Auch die Vampire fand ich ganz toll beschrieben. Es war sehr schön zu sehen, wie unterschiedlich diese beschrieben wurden.

Die Schreibweise war sehr flüssig und locker. Das Buch war sehr gut zu lesen und ich war relativ schnell damit durch. Die Geschichte wird aus der Ich – Perspektive von Holly erzählt, was recht interessant war.

Das Cover finde ich entzückend und es passt sehr gut zur Geschichte.

 

Zur Autorin:

M. D. Hirt wurde in Barcelona geboren und bereiste mit ihren Eltern die ganze Welt. Heute lebt und studiert sie in Berlin und liebt es, mittlerweile selbst Pläne zu schmieden, um ferne Länder zu erkunden. Ihre Freizeit verbringt sie entweder in ihrer Werkstatt, in der sie an allem herumtüftelt, was ihr in die Finger kommt, oder an ihrem Schreibtisch. Dort ist auch ihr vampirisch-schöner Debütroman entstanden.

Quelle: Verlag

 

Fazit:

4 von 5 Sterne. Toller Auftakt der noch Luft nach oben hat. Spannend, Vampire und Musiker. Perfekt. Klare Kauf – und Leseempfehlung.

 

 

Loading Likes...

2 Comments

  1. Vielen, vielen Dank für die tolle Rezension! Ich freue mich total, dass es dir gut gefallen hat 🙂 Hoffentlich werden alle deine offenen Fragen in Band 2 beantwortet 😉 ich gebe zu: Band 1 endet super abrupt.

    • Eva - Maria Reply

      Es war mir ein Vergnügen 🙂

      Ich bin schon richtig gespannt auf die Fortsetzung.

Write A Comment

*