Huhu meine Lieben,

nun neigt sich die wunderbare Challenge #VomFeuergeküsst leider bereits dem Ende zu. Allerdings habe ich heute noch was für eure hungrigen Mägen und zwar heißt mein Thema heute “Essenszeit“.

Wie aus dem wunderbaren Buchtitel bereits ersichtlich, geht es um Fire und Frost, also feurig oder eher frostig. Nun habe ich mir da natürlich so einige Gedanken gemacht und stellt euch vor zu frostig ist mir nichts eingefallen außer Eis. Hingegen zu feurig, könnte ich euch eine Palette an Essen präsentieren, wie Chili con Carne oder Curry mit Hühnchen.

Jetzt habe ich mir selber die Aufgabe gestellt, ein Rezept zu finden, welches beides kombiniert und ja ich bin fündig geworden. Leider muss ich vorab sagen, dass ich das Rezept bisher aus zeitlichen Gründen nicht ausprobieren konnte, allerdings steht es auf meiner To – Do Liste.

Und zwar habe ich folgendes Rezept für euch gefunden

 

Schokoladen – Chili Eis

(bitte, wie genial ist denn das)

250 ml Milch

cl Rum

4 frische Eigelbe

1 Mark von einer ausgekratzten Vanilleschote

60 g Zucker

ELKakao

1 Chilischote

125 g Zartbitterschokolade (70% Kakaogehalt)

150 ml Shane 30%

 

Meine Variation wäre, dass ich den Rum weglassen würde und eine zweite Chilischote verarbeiten würde. 🙂

 

Die Zubereitung:

 

  1. Schritt:
    Milch und Rum angießen und einmal aufkochen lassen. Die Eigelbe mit dem Vanillemark schaumig schlagen. Dabei den Zucker nach und nach dazurieseln lassen. Die heiße Milch unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen in die Eigelbmasse gießen. Die Eiermilch über einem heißen Wasserbad unter Rühren erhitzen, bis die Flüssigkeit leicht andickt, dann von der Hitze nehmen. Auf keinen Fall aufkochen lassen!
  2. Schritt:
    Die Chilischote waschen, putzen und fein hacken.
  3. Schritt:
    Die Schokolade grob hacken und mit 3 EL Sahne ebenfalls über dem Wasserbad unter Rühren schmelzen und zusammen mit dem Kakao und Chili unter die Eiermilch mischen. Dann ca. 1 Stunde im Kühlschrank abkühlen lassen oder über einem kalten Wasserbad kalt schlagen.
  4. Schritt:
    Die restliche Sahne leicht aufschlagen und unter die Schokoladenmasse heben. Das Ganze in die laufende Eismaschine geben und darin fertig stellen oder in eine Metallschüssel geben und im Gefrierfach mindestens 3 Stunden gefrieren lassen, dabei alle 30 Minuten kräftig umrühren.
  5. Schritt:
    Mit einem Eisportionierer Halbkugeln ausstechen und nach Blieben mit Chili oder Schokoladenraspeln garniert servieren.
Quelle: EatSmarter

 

 

Tagesaufgabe:

Heute solltet ihr etwas kreativ sein und zwar zeigt, überlegt euch ein Gericht, welches doch zur Thematik passt, ob jetzt scharf oder frostig, oder vielleicht doch süß, überrascht uns. Postet euer Rezept auf eurer Seite und verlinkt den Beitrag dann in der Veranstaltung, damit ihr die Chance auf den Tagesgewinn habt.

 

 

Loading Likes...

Write A Comment

*