Vielen Dank an den Verlag und netgalley für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 09.01.2020
Seitenanzahl: 327 Seiten
Verlag: Impress
Erhältlich als:

  • eBook: 3,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Klappentext:

**Die Jagd ist eröffnet …**
Alana ist eine der begabtesten Dämonen-Jägerinnen im ganzen Königreich. Sogar dem Herrscher imponieren ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten. Doch ausgerechnet sie soll einen Halbdämon heiraten, um den Jahrhunderte andauernden Krieg zwischen Menschen und Dämonen endlich zu beenden. Auch Darius sträubt sich gegen die Vorstellung, seine Feindin zu heiraten. Um eine Verbindung zu verhindern, schließen die beiden sich zusammen und merken dabei schnell, dass nicht immer alles so ist, wie es scheint.

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Was für ein tolles Buch.

Ich war von Beginn an von Alanas Geschichte begeistert und schon die ersten Seiten haben mich gefesselt. Dämonengeschichten gehen doch eigentlich immer und diese war klasse. König Vaylan hat einen Plan für sein Königreich und zwar will er das sein Enkel Darius, ein Halbdämon, Alana heiraten soll. Diese ist eine sehr starke Dämonenjägerin und der König denkt, dass sich so diverse Vorteile ergeben würden. Wie zu erwarten sind natürlich beide von dem Vorschlag nicht verzückt und es gibt eine Art Ausweg. Beide gehen diesen Ausweg und sie kommen sich näher.

Die Handlung war klasse, denn es war spannend und der Spannungsbogen wurde absolut durchwegs gehalten. Was mich aber sehr gefreut hat, war, dass es auch sehr humorvolle Abschnitte gibt, denn schon alleine die Idee mit der Heirat empfand ich als witzig, aber auch als beide sich näherkommen gibt es tolle Passagen. Die Autorin hat auch einige Überraschungen parat, sodass ich mich toll amüsiert habe.

Das Setting mit dem Königreich, den Dämonen und den Jägern war durch viele Details gespickt und wirkte so sehr interessant. Auch konnte ich dadurch noch besser in die Handlung eintauchen. Wirklich klasse.

Weiterer großer Pluspunkt des Buches waren für mich die Charaktere, hervorzuheben sind natürlich die beiden Hauptcharaktere, aber auch die Nebencharaktere waren toll. Alana war stark, sympathisch und hat sich den Mund nicht verbieten lassen, außerdem hat sie immer den passenden Spruch parat. Sehr genial. Darius war aber auch nicht ohne, denn er war einfach nur toll.

Im gesamten machten alle Protagonisten auch einen sehr überzeugenden Eindruck.

Die Schreibweise war flüssig und alles war richtig toll zu lesen. Die Geschichte wurde wechselnd zwischen den beiden Hauptcharaktere erzählt, wodurch man noch mehr über die beiden erfährt. Der Handlungsbogen war plausibel und für mich sehr gut nach zu vollziehen, sodass man der Geschichte wirklich gut folgen konnte.

Das Cover ist ein Eyecatcher.

 

Fazit:

Geniale Geschichte. Spannung und Humor. Sehr unterhaltsam. Definitive Weiterempfehlung von mir.
5 von 5 Sterne

 

Zur Autorin:

Wer die 1984 geborene Bettina E. Pfeiffer nach ihren Geschichten fragt, sollte Zeit mitbringen. Denn neben ihrer Familie sind ihre teils eigensinnigen Charaktere ihre große Liebe. Deswegen verbringt sie viel Zeit in mystischen Welten voller Magie, Dämonen, Göttern und Sagengestalten. Über mangelnde Ideen kann sich die studierte Betriebswirtin nicht beklagen, wohl aber über fehlende Zeit, da Familie, Katzen, Haushalt und Job neben dem Schreiben nicht zu kurz kommen dürfen.

Quelle: Verlag
Loading Likes...

Write A Comment

*