Erscheinungsdatum: 28.09.2018
Seitenanzahl: 449 Seiten
Verlag: ONE
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 12,90 Euro
  • eBook: 9,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Klappentext:

Nach einem schweren Autounfall hat Ella ein Jahr voller OPs und Rehas hinter sich. Und nun muss sie auch noch zu ihrem Vater und dessen neuer Familie ziehen, die sie überhaupt nicht kennt. Ella will nur eins: ihr altes Leben zurück. Deshalb beschließt sie, sich nach langer Zeit wieder bei ihrem Chatfreund Cinder zu melden. Er ist der Einzige, der sie wirklich versteht, und obwohl sie ihn noch nie getroffen hat, ist Ella ist schon eine halbe Ewigkeit heimlich in ihn verliebt. Was sie nicht weiß: Auch Cinder hat Gefühle für sie. Und er ist der angesagteste Schauspieler in ganz Hollywood.

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Wer den Titel sieht, kann ja schon dezent erahnen in welche Richtung die Handlung hier gehen wird. Allerdings wurde die Cinderella – Geschichte auf modern getrimmt und spielt sich in Los Angeles ab. Wir haben Ella, die ein glückliches Leben führt, bis es durch einen schrecklichen Unfall ein Ende findet und sie so komplett überraschend zu ihrem Vater und seiner neuen Familie ziehen muss. Zu allem Unglück hat sie von diesem Unfall noch Narben, welche ihr Leben noch deutlich erschweren. Als männliches Gegenstück haben wir Cinder, der eigentlich Brian heißt und der tollste Schauspieler in Hollywood. Dieser gehört zu den Followern von Ellas Blog. Die beiden wissen aber noch nicht, wer die beiden im realen Leben sind, da sie sich bisher nur übers Internet kennen.

Persönlich bin ich von der Geschichte einfach nur verzückt. Die Autorin hat hier ein richtig tolles Buch geschrieben, welches zugleich spannend, aber auch ausgesprochen emotional ist. Es werden hier auch Themen aufgegriffen, wie Mobbing in der Schule und bei diesen Passagen musste ich schon so einige Male schwer schlucken, denn es ist wirklich schrecklich, wie Kinder oder Jugendliche sein können. Alles sehr real.

Die Sache mit der Liebe wurde in diesem Buch sehr schön beschrieben. Ich fand es sehr nett zu sehen, wie sich die beiden zuerst auf digitalem Wege und dann auch in der wirklichen Welt näherkommen. Die Autorin macht es den beiden nämlich sowas von überhaupt nicht leicht und es gibt so immer wieder Wendungen im Plot, welche sehr überraschend waren, mich aber toll unterhalten haben.

Wie auch im Märchen, gibt es auch in dieser Geschichte eine böse Stiefmutter und Stiefschwestern. Diese wurde hier besonders durch ihre unmöglichen Sprüche hervorgehoben. Es war echt brutal, wie böse und auch abfällig, diese geredet haben.

Die beiden Hauptcharaktere Brian und Ella empfand ich als absolut gelungen. Beide wirkten auf mich sehr authentisch und ich konnte auch gerade Ellas Handlungen sehr gut nachvollziehen. Ich würde auch Ella als sehr starke Persönlichkeit bezeichnen, denn nicht jeder würde so weiterleben können und sich zusätzlich noch versuchen nicht unterkriegen zu lassen.

Der Schreibstil war sehr leicht und flüssig, was sehr angenehm zu lesen war. Es gibt sehr flotte Dialoge und die ganze Geschichte war sehr modern. Die Handlung wird aus wechselnder Perspektive der beide Hauptprotagonisten erzählt, was für den Leser einen guten Überblick über das jeweilige Leben der Person bedeutet. Der Story konnte man wirklich sehr gut folgen, denn alles war sehr gut verständlich.

Das Cover gefällt mir recht gut.

 

Zur Autorin:

Kelly Oram schrieb mit 15 Jahren ihre erste Kurzgeschichte – Fan Fiction über ihre Lieblingsband, die Backstreet Boys, womit ihre Familie sie heute noch aufzieht. Sie ist süchtig nach Büchern, redet gern und viel und liebt Zuckerguss. Sie lebt mit ihrem Mann, vier Kindern und einer Katze am Rande von Phoenix, Arizona.

Quelle: Verlag

 

Fazit:

5 von 5 Sterne. Schöne, moderne Cinderella Adaption. Klare Kauf – und Leseempfehlung.

Loading Likes...

Write A Comment

*