Vielen Dank an den Verlag und netgalley für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 07.03.2019
Seitenanzahl: 377 Seiten
Verlag: Impress
Erhältlich als:

  • eBook: 3,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Klappentext:

**Eine Zofe für den Prinzen…**
Für Caroline gibt es nichts Schöneres, als im königlichen Palast von Mitena zu leben, schließlich hat sie schon als Kind von nichts anderem geträumt. Als Zofe von Prinzessin Isabella geht sie völlig in ihrer Arbeit auf, zumal diese nicht nur eine Royal ist, sondern auch ihre beste Freundin. Alles könnte also perfekt sein, wäre da nicht Martin, der große Bruder von Isabella und der zukünftige König von Mitena. Obwohl sie weiß, dass seine Braut eine Adlige sein muss, kann Caroline nichts gegen ihr Herzklopfen tun, sobald sie dem attraktiven Kronprinzen auch nur begegnet. Und als dann auch noch beschlossen wird, dass sie als Zofe für Martin tätig sein soll, scheint ihre ganze Welt kopfzustehen…

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Mittlerweile gibt es ja bereits den dritten Teil  der “Modern – Princess” Reihe und in diesem Band steht Caroline im Vordergrund. Sie ist die Zofe von Prinzessin Isabella und gleichzeitig auch eine richtig gute Freundin von ihr. Übrigens wurde sie auch im zweiten Teil der Reihe bereits erwähnt und sollte den Kennern der Reihe so bekannt sein. Da ist dann auch noch Martin und für diesen schlägt ihr Herz. Allerdings gibt es ein Problem und zwar ist er der künftige König von Mitena und so scheint die Liebe zwischen den beiden in weiter Ferne.

Persönlich hat mir die Geschichte so richtig gut gefallen, denn es war für mich eine typische, schöne Aschenputtelgeschichte. Ein Mädchen, dass aus einer komplett anderen Liga kommt, wie der zukünftigte König. Einfach sehr schön und romantisch. Die Autorin beschreibt in ihrem wunderbaren, humorvollen Stil, wie sich die beiden näherkommen und was für Dramen sich ergeben, denn es gibt einige interessante Überraschungen. Zugleich war es für mich auch dieses Mal richtig spannend, denn ich wollte unbedingt wissen, was zwischen den beiden passiert und ob es funktionieren wird. Stellenweise fand ich es sogar auch etwas emotional, aber auch einfach schön.

Die Protagonisten waren wieder reizend gestaltet. Ich fand Caroline sehr sympathisch und nett. Ihre Art war toll und ich fand sie auch recht stark, denn stellenweise hat man es ihr nicht wirklich leicht gemacht. Sie machte auch einen recht authentischen Eindruck auf mich. Martin war auch ein gelungener Charakter. Er war mir sehr positiv und ebenso sehr glaubwürdig.

DIe Nebencharaktere haben mir ebenso wirklich gut gefallen und es hat mich riesig gefreut, dass man hier auf ein paar alte Bekannte trifft. Wirklich schön.

Der Schreibstil war flüssig und locker, sodass die Seiten nur so dahingeschmolzen sind, denn ich wollte ja wissen, was passiert und die Autorin hat mich regelrecht an das Buch gefesselt. Die Geschichte war wunderbar verständlich und man konnte dieser toll folgen.

Das Cover gefällt mir recht gut, da es sehr gut zu den anderen Büchern der Reihe passt. Persönlich hätte ich jetzt aber ein anderes Männermodel genommen. Das ist aber Geschmackssache.

 

Fazit:

Würdiger Abschluss der Reihe. Unterhaltsam und amüsant. Kann ich sowas von weiterempfehlen.

5 von 5 Sterne

 

Zur Autorin:

Annie Laine wurde im schönen Osthessen geboren. Nach dem Realschulabschluss führt sie ihr Leben zunächst in ganz verschiedene Richtungen. Sie schließt eine Ausbildung ab und arbeitet ein halbes Jahr auf der Kanareninsel Teneriffa, findet aber nicht ihre Passion darin. Das zieht sie schließlich zurück zu den Büchern. Während sie tagsüber Buchhandel/Verlagswirtschaft studiert, verbringt sie ihre Nächte mit dem Schreiben eigener Texte und betreibt einen Bücherblog.

Quelle: Verlag

 

Andere Geschichten, die mir bereits von der Autorin bekannt sind:
Loading Likes...

Write A Comment

*