Vielen Dank an die Autorin für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 18.01.2019
Seitenanzahl: 404 Seiten
Verlag: BoD
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 13,99 Euro
  • eBook: 0,99 Euro (KU: gratis)

Hier erhältlich: Amazon**

 

Klappentext:

Als Dunkelheit über sie hereinbricht, wird sie zum Licht in seiner Dämmerung
Eleonore Zander hat nicht nur den für sie wichtigsten Menschen verloren, sondern muss auch um ihr eigenes Leben fürchten. Auf der Flucht trifft sie auf den mürrischen Ethan McConnor, der zurückgezogen in den Wäldern am Fuße der Rocky Mountains lebt. Er bietet ihr Zuflucht an, als sie schwer traumatisiert und zu Tode verängstigt am Straßenrand kauert. Mit seinen langen Haaren und dem dichten Bart wirkt er eher wild als vertrauenserweckend. Sein Blick ist düster, beinahe angsteinflößend, und doch bleibt Eleonore nichts anderes übrig, als ihm zu vertrauen.
Fernab der Zivilisation begibt sie sich in den Schutz dieses Mannes, dessen raue Schale sie nach und nach durchdringt. Aus Angst wird Neugierde. Aus Neugierde Interesse. Und aus Interesse Wertschätzung sowie eine tiefe Zuneigung, mit der sie beide nicht gerechnet haben. Besonders Ethan nicht, der seit seiner Kindheit niemandem wirklich nahe sein kann. Trotzdem gelingt es Eleonore, sein versteinertes Herz auf eine Weise zu berühren, dass er sie um jeden Preis vor der drohenden Gefahr retten will. Zur Not auch mit seinem Leben.

Quelle: Amazon**

 

Meine Meinung:

Da ich die bisherigen Bücher der Autorin sehr mochte, war ich richtig gespannt auf ihr neuestes Werk. Dieses Mal steht Eleonore im Mittelpunkt, welche auf der Flucht ist. Diese trifft nun, als sie an einem Tiefpunkt ist, auf Ethan und er gibt ihr Zuflucht, obwohl es so scheint, als hätte er auch so seine Probleme mit anderen Menschen.

Der Autorin ist es übrigens wieder absolut gelungen mich zu verzücken, denn die Geschichte war so emotional und auch spannend, was eine schöne Abwechslung bietet. Ich wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht und ich fand die Spannung wurde durchwegs gehalten. Aber es gab auch sehr emotionale Stellen, sodass ich einfach hin und weg bin, von der Geschichte. Besonders faszinierend fand ich, wie Eleonore und Ethan zusammenwirken, denn Ethan wirkte auf den ersten Blick nicht sehr vertrauenswürdig und dennoch vertraut Eleonore ihm. Ich muss auch sagen, dass ich als Leser zu Beginn mit Ethan so meine Schwierigkeiten hatte, aber je weiter ich gelesen habe, desto sympathischer fand ich ihn.

Ethan und Eleonore fand ich zwei richtig tolle Hauptcharaktere. Beide fand ich ihm Laufe der Handlung richtig sympathisch und absolut authentisch beschrieben. Ethan würde ich zu Beginn, als eine Art Antiheld bezeichnen, da er nicht so nett wirkte, aber es wird besser. Ich konnte auch die Handlungen von beiden wirklich sehr gut nachvollziehen und verstehen. Toll.

Die Schreibweise der Autorin war wieder so richtig flüssig und emotional, alles machte einen sehr realistischen, nahen Eindruck auf mich, sodass mir das Buch definitiv lange Zeit in Erinnerung bleiben wird. Die Handlung wird aus wechselnder Perspektive der beiden Hauptprotagonisten erzählt, was ich richtig toll fand, denn so bekommt man einen sehr schönen Einblick in die jeweiligen Gefühlswelten.

Das Cover ist ein richtiger Hingucker und man kann daran nicht vorbeigehen. Sehr schön.

 

Fazit:

Toller Roman mit vielen Gefühlen. Hat mir sehr gut gefallen und kann ich definitiv weiterempfehlen.

5 von 5 Sterne.

 

Zur Autorin:

Gleich mit ihrem Debütroman „Auf Umwegen ins Herz“ landete Sarah Saxx einen Amazon Kindle-Bestseller und lebt seither ihren Traum: Leser mit romantischen Geschichten tief im Herzen zu berühren und dieses gewisse Kribbeln auszulösen. Die 1982 im Sternzeichen Zwillinge geborene Tagträumerin liebt Milchkaffee, wilde Achterbahnfahrten und Jazzmusik.
Sarah schreibt, liebt und lebt in Oberösterreich und verbringt ihre freie Zeit am liebsten mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern.

Quelle: Amazon

 

Weiter Geschichten, die mir von der Autorin bekannt sind:
Loading Likes...

Write A Comment

*