Erscheinungsdatum: 01.10.2018
Seitenanzahl: 304 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 9,99 Euro
  • eBook: 8,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Klappentext:

Die ersten Schneeflocken fallen, ein Kribbeln liegt in der Luft, und über die Fifth Avenue zieht der köstliche Duft von Schokoladentorte – das festlich geschmückte Candied Apple Café ist bereit für Weihnachten! Hotelchef Mads Eriksson lässt sich von der besinnlichen Stimmung nicht anstecken. Es ist das erste Weihnachtsfest seit dem Verlust seiner Frau, und seine sechsjährige Tochter Sofia hat zusammen mit ihrer Mutter den Glauben an Santa Claus verloren. Doch als er Iona, die schöne Besitzerin des Candied Apple Cafés, kennenlernt, beginnt Mads gefrorenes Herz zu tauen. Wird er etwa sein ganz persönliches Weihnachtswunder erleben?

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Ich muss ja sagen, dass ich ein absoluter Weihnachtsfan bin und ich mich riesig freue, dass nun schon die ersten Bücher, die Weihnachten aufgreifen, erhältlich sind. So habe ich nun auch aus diesem Grund zu dieser tollen Geschichte hier gegriffen.

Wir sind in New York und treffen auf Mads. Dieser ist ein Hotelchef, hat eine Tochter und steckt in einer Krise. Man erfährt im Laufe der Handlung mehr darüber und zwar hat er seine Frau verloren und dadurch hat man auch absolutes Verständnis für ihn. So trifft er nun auf Iona und die beiden kommen sich näher.

Das Buch fand ich wirklich unterhaltsam. Es war sehr emotional zu sehen, wie Mads versucht sich zu ändern und nicht mehr so verschlossen zu sein. Die Autorin hat die ganze Sache aus meiner Sicht sehr langsam angehen lassen, was aber sehr passend war. Irgendwie fand ich es auch ganz niedlich, wie Mads und seine Tochter interagieren. Wirklich sehr schön. Die Autorin hat auch die Beziehung von Iona und Sofia, die Tochter, sehr toll aufgebaut. Man merkt zu Beginn, wie Iona sich nicht ganz sicher ist, ob sie einen Mann mit Kind will oder nicht. Allerdings finde ich die Chemie zwischen den beiden einfach wirklich harmonisch.

Das Setting in New York ist sehr schön gewählt. Es wurde von der Autorin klasse beschrieben und auch die Stimmung, die vor Weihnachten herrscht, wirkte auf mich zum greifen sehr nahe. Ich muss sagen, dass ich mich schon dezent in Weihnachtsstimmung befinde. Auch gewisse Details wurden beschrieben, wie die Baumzeremonie beispielsweise.

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Iona und Mads, aber auch seine Tochter, waren liebevoll beschrieben und ich konnte die Handlung von diesen sehr gut nachvollziehen. Einfach nur toll. Ich würde auch beide als sympathisch bezeichnen und auf mich machten beide auch einen sehr netten Eindruck, obwohl Mads zu Beginn etwas miesepetrig wirkte und ich etwas brauchte bis ich mit ihm warm wurde.

Die Schreibweise war sehr locker und flüssig. Die Autorin schreibt sehr emotional, aber ich war zugleich auch wirklich gefesselt, denn ich finde die Geschichte wirklich faszinierend. Die Weihnachtsstimmung in der Geschichte ist vorhanden und das fand ich wichtig bei einem Buch mit diesem Setting. Der Handlung konnte man gut folgen, denn alles war sehr gut verständlich.

Das Cover gefällt mir gut, obwohl ich mich über mehr Weihachten sehr gefreut hätte.

 

Zur Autorin:

Katherine kann sich nichts Schöneres vorstellen, als zu schreiben. Jedes Buch gibt ihr die Gelegenheit, die unterschiedlichen Verhaltensmuster der Menschen hervorzuheben. Leidenschaftliche Liebesromane zu verfassen, bedeutet für sie die Verwirklichung eines Traumes.

Quelle: Verlag

 

Fazit:

4 von 5 Sterne. Emotionale Geschichte, die toll unterhaltsam ist. Klare Kauf – und Leseempfehlung.

 

 

Loading Likes...

Write A Comment

*