Erscheinungsdatum: 31.01.2019
Seitenanzahl: 480 Seiten
Verlag: Ravensburger Buchverlag
Erhältlich als:

  • Hardcover: 18,99 Euro
  • eBook: 14,99 Euro
  • Hörbuch: 3,95 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Klappentext:

SIE MUSS DAS HERZ DES PRINZEN STEHLEN.
IM WAHRSTEN SINNE DES WORTES.

Zera ist mutig, stark und schön – und eine Gefangene, denn ihr Herz ist in der Gewalt einer Hexe. Wenn Zera ihre Freiheit zurückwill, muss sie einen unmöglichen Auftrag ausführen: das Herz des Kronprinzen Lucien stehlen. Um nah genug an den Prinzen heranzukommen, tarnt Zera sich als adelige Heiratskandidatin und nimmt an der Brautwahl im Königspalast teil. Der ebenso unverschämte wie attraktive Prinz Lucien hat bisher noch jede Bewerberin um seine Hand abgelehnt, aber gegen seinen Willen fasziniert ihn die selbstbewusste Zera. Als sich zwischen dem Prinzen und der Attentäterin ein knisterndes Katz-und-Maus-Spiel entspinnt, muss Zera sich fragen, ob ihre Gefühle für Lucien wirklich nur gespielt sind – oder ob sie gerade dabei ist, sich in ihr Opfer zu verlieben.

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

“Der Kuss der Diebin” ist der Auftakt zur Heartless – Reihe und ich finde es richtig genial. Es hat mich auch riesig gefreut, dass das Buch bereits seit längerer Zeit als eBook erhältlich war und ich so die Geschichte verschlingen konnte.

Hauptprotagonistin Zera bekommt den Auftrag dem Prinzen das Herz zu stehlen. Hierfür nimmt sie an einer Art Brautschau im Palast teil, damit sie so Lucien näherkommen kann. Zera gehört zu den Herzlosen und man erfährt im Laufe der Handlung, wie es dazugekommen ist. Ihre Eltern wurden von Banditen getötet und sie von einer Hexe gerettet, sodass sie nun in ihren Diensten steht. Allerdings will Zera nur ihre Freiheit und sie hoffte so, dass es dazu kommen wird, wenn sie das Herz des Prinzen klaut.

Persönlich hat mir das Buch riesig gefallen und ich war von Anfang an einfach gefesselt. Der Spannungsbogen wurde durchgehend gehalten und es hat mich gefreut, denn es war mir so nie langweilig. Ich fand die Geschichte auch stellenweise amüsant, denn die Autorin beschreibt auf sehr tolle Weise, wie sich Zera auf die Brautwahl vorbereitet und da waren schon so einige tollen Stellen dabei. Der romantische Aspekt der Handlung kommt ebenso nicht zu kurz und es war einfach niedlich, wie sich die Sache zwischen Zera und Lucien entwickelt. Die Autorin lässt den beiden Zeit und ich freue mich schon auf die Fortsetzung, denn ich möchte unbedingt wissen, was sich hier noch entwickelt.

Das Setting muss ich auch erwähnen, denn es ist einfach genial. Mir hat die eher düstere Stimmung am Hof sehr gefallen und es war toll, dass auch sehr viel Magie vorhanden ist und ich konnte mich dadurch echt gut in die Handlung einfühlen.

Die Hauptcharaktere haben mir wirklich sehr gut gefallen. Zera hat mich absolut verzückt. Sie war mir definitiv sympathisch und ich fand sie absolut stark. Ihre Art, wie sie sich nichts sagen lässt und sie sehr direkt ist, war ein großer Pluspunkt. Allerdings konnte Lucien mich auch begeistern. Ich würde ihn als den typischen Helden aus einer Geschichte bezeichnen. Irgendwie geheimnisvoll und natürlich einfach ein optisches Highlight.

Der Schreibstil war flott und flüssig, sodass sich das Buch sehr gut hat lesen lassen. Der Stil war lebendig und die Dialoge waren unterhaltsam. Der Handlung konnte man toll folgen, denn alles war sehr schön verständlich.

Das Cover finde ich gut und es gefällt mir.

 

Fazit:

Amüsanter, spannender Auftakt, der mich absolut umgehauen hat. Ich hoffe, dass ich nun nicht allzu lange auf die Fortsetzung waren muss. Klare Kauf – und Weiterempfehlung von mir.

5 von 5 Sterne

 

Loading Likes...

Write A Comment

*