Erscheinungsdatum: 30.08.2019
Seitenanzahl: 208 Seiten
Verlag: Carlsen
Erhältlich als:

  • Hardcover: 12,00 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

Klappentext:

Die Geschichte der Meereskönigstochter Arielle ist ein großes Märchen der Weltliteratur. Es geht darin um das Verlieren, Wiederfinden und Aufbegehren. Immer will Arielle mehr, als ihre Welt ihr bieten kann, und ihr Vater verlangt, dass sie innerhalb der Grenzen seiner Welt bleibt. Ihre Rebellion kostet die kleine Meerjungfrau ihre Stimme und fast ihre Seele. Aber die Kraft des Guten überwiegt, und Ariel taucht stolz und unverändert auf. In diesem Buch wird das Märchen erstmals als spannender, psychologisch einfühlsamer Fantasy-Roman erzählt.

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Dies ist der dritte Teil der Villains – Reihe und sie sollten in chronologischer Reihenfolge gelesen werden, denn sie sind zusammenhängend. Ich wusste dies leider nicht und so habe ich mir bei einigen Abschnitten eher schwer getan, denn einiges war nicht logisch, aber das Buch hat mir dennoch gefallen.

Wenn jetzt jemand hier die typische Arielle Geschichte erwartet, der wird enttäuscht. Es geht um Ursula, aber auch um Hexen, sowie eine Prinzessin mit ihrer verschwundenen Schwester. Aber auch Arielle, nur halt nicht im Fokus.

Ich fand die Sache mit den Hexen besonders amüsant und unterhaltsam. Ebenso die Abschnitte um Ursula, denn man erfährt so einiges über ihre Vergangenheit und wieso sie so geworden ist. Die Handlung war spannend und es war schön, dass es nicht die typische Disney Geschichte war. Auch der Erzählstrang mit der verschwundenen Prinzessin war ganz toll. Es gibt einige Überraschungen im Plot, sodass ich absolut an das Buch gefesselt war.

Die Protagonisten waren toll beschrieben und ich fand gerade Ursula richtig klasse, obwohl sie ja eher ein Bösewicht ist. Sie machte einen authentischen Eindruck und ich konnte ihre Taten sehr gut verstehen. Allerdings waren auch die Nebencharaktere durchaus überzeugend. Bin hier schon mal gespannt, wer in den Folgebänden erneut auftauchen wird.

Die Schreibweise war locker und flüssig. Die Autorin hat allerdings einen sehr direkten Stil, so wird nicht viel rumgeschwaffelt und man kommt recht flott in der Geschichte weiter. Alles war gut verständlich und man konnte der Handlung wirklich gut folgen.

Das Cover ist ein richtiger Eyecatcher und hat mich umgehauen.

 

Fazit:

Tolle Geschichte. Spannend und unterhaltsam. Kann ich weiterempfehlen. Die anderen Bücher der Reihe werden bei mir auch einziehen dürfen.

4 von 5 Sterne

 

Zur Autorin:

Serena Valentino is best known for weaving tales that combine mythos and guile with her work on the comic book series GloomCookie and Nightmares & Fairy Tales, and her best selling Disney Villain Novels which have earned her critical acclaim for her unique style of storytelling, bringing her readers into exquisitely frightening worlds filled with terror, beauty and extraordinary female protagonists…

Quelle: Goodreads

 

Loading Likes...

Write A Comment

*