Erscheinungsdatum: 02.02.2018
Seitenanzahl: 146 Seiten
Verlag: Sternensand Verlag
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 8,95 Euro
  • eBook: 0,99 Euro
  • Hörbuch: 3,68 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Klappentext:

Dieses Buch beginnt nicht mit Es war einmal, denn auf diese Weise fangen all die Lügen an, die Wilhelm und Jacob in die Welt gesetzt haben. Dies ist kein Märchen, sondern eine wahre Geschichte.

Es heißt, die Bösen werden bestraft und die Guten leben glücklich bis ans Ende ihrer Tage. Das Leben ist aber nicht schwarz-weiß und gewiss nicht glücklich. Rot ist die Farbe, die über das Schicksal bestimmen wird.

Die Lüge ist oft nicht von der Wahrheit zu unterscheiden, am wenigsten, wenn die Wahrheit zu schrecklich ist, um sie glauben zu wollen.

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Die Apfelprinzessin ist der Auftakt der Grimm – Chroniken und ich bin absolut verzückt. Das Buch war schon eine Weile auf meinem SUB, aber nun hatte ich endlich Zeit, das Buch auch zu lesen.

Der Einstieg in die Handlung ist mir sehr gut gelungen, denn dieser fand ich sehr interessant. Wir dürfen Will kennenlernen, der seinen Vater in der Psychatrie besucht. Dieser ist von Märchen besessen und will seinen Sohn überzeugen, dass nun ein sehr schlimmes Jahr bevorsteht. Allerdings glaubt ihm dieser nicht, als dann auch noch eine Nachricht von Rumpelstein auftaucht, welcher von Königin Mary ist, wird es so richtig unterhaltsam ist.

Die Geschichte war wirklich sehr unterhaltsam und spannend, was ich sehr toll fand war, dass die Autorin dem Leser keine langen Pausen gibt, denn ich hatte immer das Gefühl, dass was passiert. Fand ich richtig toll. Es gab auch so einige Spannungsmomente, sodass ich mich durchwegs amüsiert hatte.

Die Handlung spielt in der Vergangenheit und der Gegenwart, was ich toll fand, denn so bekommt man sehr viele Eindrücke. Diese Wechsel fand ich richtig gut und übersichtlich.

Will und seine Freunde fand ich richtig toll Charaktere. Auf mich wirkten alle sehr interessant und glaubwürdig. Gespannt bin ich, wie sich die drei noch entwickeln werden. Sehr toll.

Der Schreibstil der Autorin war sehr flüssig und locker. Die Handlung war wirklich gut verständlich und man konnte dieser sehr gut folgen. Das Ende war wirklich sehr fies, denn es das Buch stoppt genau in einem der interessantesten Momente, sodass ich am liebsten sofort weiterlesen möchte.

Das Cover ist entzückend. Ein richtiger Hingucker.

 

Zur Autorin:

Maya Shepherd wurde 1988 in Stuttgart geboren. Zusammen mit Mann, Tochter und Hund lebt sie mittlerweile im Rheinland und träumt von einem eigenen Schreibzimmer mit Wänden voller Bücher.
Seit 2014 lebt sie ihren ganz persönlichen Traum und widmet sich hauptberuflich dem Erfinden von fremden Welten und Charakteren.
Im August 2015 gewann Maya Shepherd mit ihrem Roman “Märchenhaft erwählt” den Lovely Selfie Award 2015 von Blogg dein Buch.

Mehr Infos zur Autorin: Maya Shepherd

Quelle: Verlag

 

Fazit:

5 von 5 Sterne. Toller Auftakt. Schöne Geschichte. Klare Kauf – und Leseempfehlung.

Loading Likes...

Write A Comment

*