Erscheinungsdatum: 28.05.2015
Seitenanzahl: 512 Seiten
Verlag: Carlsen Verlag
Erhältlich als:

  • Hardcover: 19,99 Euro
  • Taschenbuch: 9,99 Euro
  • eBook: 9,99 Euro
  • Hörbuch: 13,89 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Klappentext:

Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz … — Fesselnd, vielschichtig und voller Leidenschaft: Victoria Aveyard entwirft eine faszinierende Welt mit einer starken Heldin, die folgenschwere Entscheidungen treffen muss. Es geht um Freundschaft, Liebe und Verrat, um Politik, Intrigen und Rebellion, um Gut und Böse – und jede Schattierung dazwischen. 

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Das Buch stand nun bereits eine Weile im Regal, aber die Monatsaufgabe der diesjährigen Carlsen Challenge war ja ein Buch von vor 2016 zu lesen und jetzt war es soweit. Nach Beendigung kann ich nun sagen, sehr schade, dass ich so lange gewartet habe, denn ich habe einiges verpasst.

Es ist die Geschichte von Mare, diese wächst in einer eher ärmlichen Gegend auf und muss sich zu den sogenannten “Roten” zählen. Durch einige interssante, aber auch spannende Ereignisse landet sie plötzlich bei den “Silbernen”, was ihr Leben gehörig durcheinander wirbelt. Obwohl sie jetzt zu den anderen gehört, will sie die aufkeimende Rebellion unterstützen, was nicht sehr leicht ist, denn sie muss sich ja auch an ihr neues Leben am Hof gewöhnen.

Ich fand die Handlung um Mare richtig toll, denn diese hat vieles beinhaltet, was ich gerne mag. Es war spannend, interessant, aber auch übernatürlich, was eine tolle Kombination war und ich mich dadurch niemals gelangweilt habe. Der Spannungsbogen wurde durchwegs gehalten und so wollte ich immer wissen, was Mare und ihre Freunde machen, sodass ich einfach nur gefesselt von der Geschichte war.

Die Charaktere fand ich einfach wunderbar. Es gab hier sehr unterschiedliche Personen, welche aber gleichzeitig auch wahnsinnig interessant waren. Persönlich hat mir Mare sehr gefallen und ich fand sie sympathisch. Ich würde sie auch als stark bezeichnen, denn wer würde so mit den ganzen Neuerungen umgehen und dann auch noch versuchen die Rebellen zu unterstützen. Tolle, auch die Nebencharaktere.

Die Schreibweise war toll und fesselnd. Das Buch war flüssig zu lesen und alles war wunderbar verständlich. Die Geschichte wird in der Ich – Perspektive von Mare erzählt, was mir sehr gefallen hat, denn man bekommt einen tollen Einblick in ihre Welt. Die Autorin hat auch diese Welt mit dem Klassensystem und der Lebensweise toll visualisiert, sodass ich als Leser sehr gut in das Buch eintauchen konnte, obwohl es ja vom Prinzip her nicht unbedingt was neues war.

Das Cover finde ich klasse, denn es spiegelt sehr gut die Geschichte wieder.

 

Fazit:

Spannender, gelungener Auftakt, der mich wunderbar unterhalten hat. Kann ich weiterempfehlen.

5 von 5 Sterne.

 

Zur Autorin:

Victoria Aveyard studierte Drehbuchschreiben an der University of Southern California. Inzwischen arbeitet sie als freie Autorin und lebt in Los Angeles. Sie hat ein Faible für Geschichte, für Explosionen und für taffe Heldinnen – und schreibt am liebsten Bücher, in denen sie alles drei kombinieren kann. Außerdem liebt sie Roadtrips, Filmegucken in Endlosschleife und das große Rätselraten, wie es bei »A Game of Thrones – Das Lied von Eis und Feuer« ausgeht.

Quelle: Verlag

 

Loading Likes...

Write A Comment

*