Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 16.09.2019
Seitenanzahl: 304 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 15,00 Euro
  • eBook: 7,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Klappentext:

Suzanne McBride hat nur einen Weihnachtswunsch: ihre drei Töchter in ihrem Haus in den schottischen Highlands bei sich zu haben. Und tatsächlich: Posy, Hannah und Beth – so unterschiedlich wie die Plätzchen in der Keksdose – wollen sich wieder unter einer Tanne treffen. Suzanne ist entschlossen, ihnen das perfekte Weihnachtsfest zu bescheren … bis eine Grippe sie ans Bett kettet. Jetzt müssen die Schwestern einspringen. Während die eine oder andere dabei das Fest der Liebe sogar von seiner romantischen Seite kennenlernt, treten bei allen verborgene Geheimnisse und Konflikte ans Tageslicht. Bald wird ihnen klar: Wenn Weihnachten gelingen soll, müssen die McBride-Frauen erst das verlorene Band ihrer Familie wiederfinden …

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Bei einem Weihnachtsbuch konnte ich nicht nein sagen und so war dies mein Erstes für das heurige Jahr. Von der Autorin kenne ich schon ein paar Bücher und so war ich gespannt, was die Autorin hier parat hält.

Suzanne hat nur einen Wunsch und zwar will sie, dass noch einmal all ihre Töchter nach Hause kommen und Weihnachten zusammen verbringen. Allerdings wird dies nicht so einfach, denn Posy, Hannah und Beth könnten unterschiedlicher nicht sein.

Ich fand das Buch der Autorin sehr amüsant und unterhaltsam. Die Autorin hat hier eine Menge an Emotionen und Gefühlen parat, was bei einer Familiengeschichte auch zu erwarten ist, aber es gibt auch noch einige spannende Momente, denn man erfährt so einiges an Geheimnissen und Familienproblemen. Im Fokus hat die Autorin ganz klar das Thema Familie und ich finde genau so sollte es auch sein, denn Weihnachten und Familie gehört einfach zusammen. Irre gefreut hat mich auch, dass natürlich die Liebe nicht zu kurz kommt und man als Leser erfahren darf, ob diese auch gefunden wird. Das Buch war so sehr vielfältig und ich habe mich toll unterhalten gefühlt.

Das Weihnachtsfeeling ist sehr gut zur Geltung gekommen und die Autorin hat hier einige Details parat, welche passend zu Schottland sind, wie beispielsweise verschneite Berge oder eine schöne Schlittenfahrt, welche durchaus Lust auf mehr macht.

Die Protagonisten waren sehr authentisch beschrieben. Gerade die Schwestern empfand ich als richtig genial, denn wie auch in der Realität hat die Autorin hier sehr verschiedene Charaktere parat. Es gibt den Workaholic, den Familienmensch und den unruhigen Geist. Durch diese verschiedenen Protagonisten gibt es natürlich einiges an Spannung, was aber auch wieder, wie im realen Leben ist. Alle wirkten auf mich recht sympathisch und ich könnte jetzt nicht sagen, wer mein Favorit ist.

Die Schreibweise war flüssig und locker zu lesen, sodass man nur so durch die Seiten fliegt. Das Buch hat sich im gesamten toll lesen lassen und obwohl die Erzählperspektive bei jedem Kapitel wechselt, konnte man der Handlung sehr gut folgen. Der Wechsel der Perspektive ist zu Beginn etwas anstrengend, denn ich musste jedes Mal aufpassen, dass ich nichts verpasse, aber je weiter ich in der Geschichte war, desto besser ging es.

Das Cover ist entzückend und sehr ansehnlich.

 

Fazit:

Tolles Weihnachtsbuch, welches schön amüsant war. Kann ich weiterempfehlen.

5 von 5 Sterne

 

Zur Autorin:

Sarah Morgan steht regelmäßig auf den Bestseller-Listen der USA Today. Ihre Romances wurden weltweit über 11 Millionen mal verkauft. Drei Jahre in Folge wurde sie für den RITA Award nominiert, den sie in den Jahren 2012 und 2013 erhielt. Außerdem gewann sie 2012 den “RT Reviewers’ Choice Award”…

Quelle: Verlag
Loading Likes...

Write A Comment

*