Erscheinungsdatum: 01.05.2003
Seitenanzahl: 352 Seiten
Verlag: Blanvalet
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: (gebraucht ab: 0,49 Euro)

Hier erhältlich: Amazon

 

Klappentext:

Auf die unerwartete Erbschaft seiner ehemaligen Pflegemutter, mit der er seit Jahrzehnten verkracht ist, reagiert der attraktive Bauunternehmer J.D. Carver äußerst misstrauisch. Er kann es kaum glauben, dass die leibliche Tochter, Dru Lawrence, und ihr 10-jähriger Sohn ohne weiteres bereit sind, mit ihm zu teilen. Als J.D. jedoch die unglaublich verführerische Dru näher kennen lernt, verwandelt er sich spontan zu einem hingerissenen Verehrer – was Dru nun ihrerseits total verwirrt! Das Erben hat eben tatsächlich seine Tücken …

Meine Meinung:

Das Buch habe ich zufällig auf meinem Kindle entdeckt und so habe ich mich entschlossen, es für die “Blanvalet Challenge 2018” zu lesen. Es ist auch nicht meine erste Geschichte der Autorin und bisher fand ich die eigentlich alle recht unterhaltsam.

In dieser romantischen Geschichte sind J.D. und Dru die beiden Hauptcharaktere. J.D. bekommt überraschenderweise ein Erbe zugesprochen und will das auch antreten. Das wird ganz interessant, denn Dru ist die leibliche Tochter und so müssen die beiden klarkommen, was gerade zu Beginn etwas schwierig ist, denn keiner scheint sehr glücklich über die Situation zu sein.

Persönlich fand ich die Handlung hier sehr unterhaltsam und witzig. Viele Dinge waren etwas vorhersehbar, was ich aber bei einigen Autoren mittlerweile gewohnt bin und so auch kein Problem mehr damit habe. Ich würde das Buch als typische romantische Liebesgeschichte bezeichnen, denn es gibt zuerst Schwierigkeiten zwischen den Hauptprotagonisten und dann kommen die doch im Regelfall immer zusammen. Die Dialoge fand ich ganz humorvoll, denn die Autorin schreibt sehr direkt. Natürlich kommt auch die Erotik auch nicht zu kurz, was ich so recht gut beschrieben fand.

Dru hat mir als Hauptprotagonistin recht gut gefallen und sie wirkte doch relativ sympathisch auf mich. Viele ihrer Handlungen konnte ich doch sehr gut nachvollziehen, gerade diejenigen, die in Kombination mit ihrem Sohn passiert sind.

Auch J.D. fand ich recht gelungen. Ich fand ihn sehr geheimnisvoll, aber dennoch sympathisch. Man erfährt im Laufe der Geschichte mehr über ihn, was ich ganz gut fand.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr leicht und flüssig. Das Buch war angenehm zu lesen und man ist relativ schnell durch mit der Geschichte. Die Autorin hat hier eine gelungene Mischung aus Liebe, Humor und auch Spannung geschaffen, allerdings würde ich eine Kleinigkeit bemerken und zwar hat sie einen Hand dazu, gerade die Kleidung immer wieder zu beschreiben, was irgendwann nur anstrengend ist. Die Handlung wird übrigens aus wechselnder Perspektive der beiden Hauptcharaktere erzählt.

Das Cover ist ganz ordentlich, obwohl man schon deutlich den Unterschied, wie damals gestaltet wurde und im Vergleich jetzt einen aktuellen Roman der Autorin.

Zur Autorin:

Susan Andersen hat, wie sie selbst sagt, eine Reihe von hochinteressanten Hobbies: ihren Ehemann, einen erwachsenen Sohn, Ski fahren, Modeschmuck, Inline-Skating, ihren Kater und, last but not least, ihre Bücher. Doch am liebsten verbringt sie ihre Zeit beim Schreiben. Mit großem Erfolg: Regelmäßig klettern ihre Romane auf die amerikanischen Bestsellerlisten! Susan Andersen lebt mit ihrer Familie an der Pazifikküste Washingtons

Quelle: Amazon

 

Fazit:

4 von 5 Sterne. Schöner, romantischer Roman. Für Fans des Genres definitiv lesenswert.

Loading Likes...

Write A Comment

*