Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Erscheinungsdatum: 15.09.2017
Seitenanzahl: 624 Seiten
Verlag: Ullstein
Erhältlich als:

  • Hardcover: 24,00 Euro
  • eBook: 18,99 Euro
  • Hörbuch: 19,78 Euro

Hier erhältlich: Verlag , Amazon

 

Klappentext:

Ein Serienkiller findet seine Opfer über die Dating-App Tinder. Die Osloer Polizei hat keine Spur. Der einzige Spezialist für Serientäter, Harry Hole, unterrichtet an der Polizeihochschule, weil er mehr Zeit für seine Frau Rakel und ihren Sohn Oleg haben möchte. Doch Holes alter Chef Mikael Bellmann kennt Olegs Vergangenheit und setzt Hole unter Druck. Der Kommissar gibt schließlich nach und arbeitet hochkonzentriert mit seinen Leuten an dem Fall. In einer Atmosphäre der Angst zögern viele Frauen, sich weiter über die App zu verabreden. Die schlimmsten Befürchtungen werden wahr, als tatsächlich eine weitere junge Frau verschwindet, ausgerechnet eine Kellnerin aus Holes Stammlokal. Und der Kommissar kann nicht länger die Augen davor verschließen, dass der Mörder für ihn kein Unbekannter ist.

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Nun, hat es endlich die Fortsetzung gegeben und ich war richtig erfreut, dass ich endlich wieder eine Geschichte um Harry Hole lesen durfte. Mittlerweile ist es ja der elfte Teil.
Aus persönlicher Sicht würde ich aber schon empfehlen, dass man die Vorgänger kennen sollte, damit man die ganzen Zusammenhänge zwischen den Personen versteht.

In diesem Teil erleben wir die Jagd nach einem Mörder, der ein alter Bekannter ist und für den Harry extra in den Polizeidienst zurückkehrt, denn Harry unterrichtet mittlerweile an der Polizeischule und genießt sein deutlich ruhigeres Leben.

Ich fand diesen Fall wahnsinnig spannend, denn der hat viele aktuelle Aspekte gezeigt, wie zum Beispiel die Tinder App und auch so einiges anderes, welches ich nicht Spoiler will. Mir hat es aber auch gefallen, wie vom Autor viele Ereignisse in die Handlung eingebaut waren und man dann als Leser,  wieder in eine neue Richtung geworfen wird, wenn zum Beispiel Verdächtige in Harrys Umfeld auftauchen, die verdächtigt werden, mit dem Täter zusammengearbeitet zu haben. Ich liebe Geschichten dieser Art, wenn man immer mal wieder in eine komplett andere Richtung geworfen wird und nichts so ist, wie es zu sein scheint. Für mich war der Spannungsbogen während der ganzen Handlung gehalten und ich konnte das Buch wirklich nicht aus der Hand legen.

Harry war wieder ein wunderbarer Hauptcharakter. Ich fand ihn und seine Wandlung sehr authentisch. Toll fand ich dass er jetzt trocken ist, obwohl es eine Szene gab, die ich jetzt nicht so optimal fand. Begeistert hat mich auch, wie er immer noch solch einen Arbeitswillen gezeigt hat, damit er diesen Fall lösen kann.

Der Schreibstil ist wie immer toll. Die Handlung war absolut gelungen und durchwegs faszinierend. Ich fand die Idee sehr gut und mir hat es auch gefallen, wie der Täter beschrieben wurde. Für mich war diese Art Täter mal was Neues, aber sehr faszinierend.

Fazit:

5 von 5 Sterne. Klare Kauf – und Leseempfehlung.

 

Loading Likes...

2 Comments

  1. Das Buch liegt bei mir auch schon zum Lesen bereit – was habe ich auf einen neuen Band mit Harry Hole gewartet! Deine begeisterte Rezension lässt mich schon ein bisschen aufatmen. Andererseits hätte man von Jo Nesbø auch nichts anderes erwartet. Ich finde, er hat sich mit jedem Harry-Hole-Buch gesteigert und gehört inzwischen zu meinen Lieblingsautoren. Ich freue mich schon sehr auf “Durst”, das wird sicher hier nicht lange ungelesen bleiben.
    Liebe #litnetzwerk-Grüße
    Gabi

    • Eva - Maria Reply

      Hallo Gabi,

      ich wünsche dir viel Spaß mit der neuen Geschichte um Harry.

      Solch ein Buch kann ja nicht lange ungelesen bleiben. 🙂

      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag, Eva

Write A Comment

*