Vielen dank an die Autorin für das Rezensionsexemplar*!

Erscheinungsdatum: 07.11.2018
Seitenanzahl: 219 Seiten
Verlag: Cumedio Verlag
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 10,90 Euro
  • eBook: 2,99 Euro (KU: gratis)

Hier erhältlich: Amazon**

 

Klappentext:

Lady Diana Derenham ist anders.

Als Tochter eines fortschrittlichen Landarztes hat sie viel gelesen und gelernt, darf jedoch von all dem Wissen nichts anwenden. Sie ist Enkelin eines Earls, aber dennoch nicht gut genug für die feine Gesellschaft. Als Witwe eines Offiziers ist sie finanziell abgesichert, aber einsam in ihrem leeren Landhaus.

Außerdem sieht sie etwas, das anderen verborgen bleibt. Jeder Mensch hat für Diana eine besondere Farbe, die den Charakter widerzuspiegeln scheint. Das muss selbstverständlich ihr Geheimnis bleiben, denn man würde sie für verrückt halten.

Ein Jahr nach dem Tod ihres Ehemannes trifft sie auf der Reise nach London auf Lord Ampton. Auch er ist auf faszinierende Weise anders, doch kaum sind sie sich begegnet, ist sein Leben in Gefahr. Eine konkurrierende Schifffahrtsgesellschaft scheint den jungen Unternehmer rücksichtslos aus dem Geschäft drängen zu wollen, und ist dabei offensichtlich bereit, über Leichen zu gehen.

Diana steht mutig an der Seite des Lords – wohl wissend, dass sie selbst zum Ziel der feigen Anschläge werden könnte …

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Da ich ja historische Liebesromane so zur Abwechslung sehr gerne mag, habe ich mich sehr über diesen Neuzugang gefreut.

Die Geschichte spielt im 18. Jahrhundert und zwar in London. Hier treffen wir auf Diana, die verwitwet ist und obwohl sie abgesichert ist, findet sie ihr Leben fad. So reist sie nach London und trifft hier auf Lord Ampton. Man merkt recht schnell, dass hier mehr ist zwischen den beiden.

Persönlich fand ich die Handlung recht unterhaltsam. Die Autorin hat hier nicht nur eine absolut reizende Liebesgeschichte geschrieben, sonder auch noch einiges an Spannung mit die Geschichte eingebaut, denn es gibt Anschläge auf den Lord, weil es hier Neider gibt. So fand ich es dann sehr toll, dass es immer mal wieder Überraschungen gab, denn diese haben deutlich zum Lesegenuss beigetragen. Das Setting empfand ich als durchwegs gelungen und ich konnte mich so wirklich gut in die Geschichte einleben. Sehr toll.

Die Charaktere haben mir richtig gut gefallen. Gerade die beiden Hauptprotagonisten fand ich klasse und ich würde uach beide als authentisch bezeichnen und ich konnte auch von beiden die Handlungen sehr gut nachvollziehen. Gerade Diana war schon von Beginn an sympathisch und ich empfand sie als sehr interessant.

Die Schreibweise war sehr flüssig und locker. Das Buch war sehr angenehm zu lesen und ich war relativ flott durch damit. Der Handlung konnte man sehr gut folgen, denn alles war sehr gut verständlich.

Das Cover ist ja ein richtiger Hingucker. Wirklich sehr schön.

 

Zur Autorin:

Helena Heart war schon damals, als sie selbst in der Stadt an der Themse lebte, von der Geschichte und den Geschichten der historischen Gebäude fasziniert. Doch erst Jahre später begann sie, die Storys zu Papier zu bringen, die in ihrem Inneren Gestalt annahmen, als sie durch den Hydepark oder über den Trafalgar Square schritt.
Sie erzählt vom Leben im englischen Hochadel des achtzehnten Jahrhunderts….

Quelle: Amazon

 

Fazit:

5 von 5 Sterne. Absolut gelungenes Debüt. Bin hin und weg. Klare Kauf – und Leseempfehlung.

Loading Likes...

Write A Comment

*