Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 19.02.2018
Seitenanzahl: 384 Seiten
Verlag: Oetinger
Erhältlich als:

  • Hardcover: 18,00 Euro
  • eBook: 13,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

Klappentext:

Stell dir vor, du lebst in einer Welt, in der Zeit das kostbarste Gut ist. In der die Reichen von der Zeit der Armen leben und dein eigener Vater seine Lebenszeit opfert, um dich zu retten.
Stell dir vor, du musst der Familie dienen, die dein Leben zerstört hat.
Stell dir vor, dass dein eigenes Herz dich belügt – und im Geheimen den Mann liebt, den du am allermeisten fürchtest.
Stell dir vor, du bist der Schlüssel, denn die Zeit gehorcht dir.
Und dein Schicksal entscheidet sich genau jetzt!

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Das Buch ist mir schon als englische Variante ins Auge gesprungen und so war ich natürlich erfreut, dass es jetzt endlich auf Deutsch veröffentlicht wurde.

Ich will jetzt gar nicht zuviel von der Handlung verraten, aber ich kann euch sagen, dass diese wirklich spannend und unterhaltsam ist. Die Grundidee der Autorin und zwar die Sache mit der Blut – Zeit konnte mich von Beginn an faszinieren und begeistern. Auch würde ich sagen, dass diese wirklich gut und realistisch umgesetzt wurde. Wirklich lobenswert.

Jules, die Hauptprotagonistin, kehrt nach Everless zurück und erlebt hier so einige Dinge. Viele Dinge waren recht überraschend und haben wirklich zu meinem Lesefluss beigetragen.

Das Ende würde ich jetzt als fies bezeichnen, denn die Autorin hat es wirklich verstanden, das Ende spannend und interessant zu gestalten, sodass man am liebsten weiterlesen möchte, was aber nicht möglich ist, denn die Fortsetzung kommt ja erst. Zusätzlich hatte ich das Gefühl, dass die Autorin kurz vor Schluss nochmals richtig Gas gibt, denn aus meiner Sicht überschlagen sich die Ereignisse nochmals, was vielleicht etwas verwirrend sein könnte.

Die Hauptprotagonistin fand ich wirklich gelungen. Persönlich kann ich sagen, dass ich zu Beginn Probleme mit Jules hatte und es etwas Zeit gedauert hat, bis ich mit ihr warm wurde. Je weiter ich gelesen habe, desto besser wurde es allerdings. Interessant war auch ihr familiärer Hintergrund, der sich im Laufe der Handlung offenbart.

Mein zweiter Lieblingscharakter war Liam. Dieser ist einer der Bewohner von Everless. Zu Beginn wirkte er auf mich geheimnisvoll und nicht unbedingt sympathisch. Er war für mich die Überraschung der Geschichte.

Das Setting möchte ich auch loben. Die Autorin beschreibt das Dorf und auch das Schloss wirklich gelungen und interessant. Ich konnte mir die Landschaft wirklich gut vorstellen und habe mich definitiv wohlgefühlt.

Der Schreibstil ist sehr flüssig und locker. Die Autorin hat auch einen sehr bildhaften Schreibstil, würde ich sagen, denn ich fand viele Dinge wirklich sehr genau dargestellt. Das Buch hat für mich auch ein großes Suchtpotential.

Das Cover ist wirklich bezaubernd. Hier möchte ich den Designer definitiv loben.

Zur Autorin:

Sara Holland ist in einer Kleinstadt in Minnesota/USA aufgewachsen. Sie hat einen Abschluss an der Wesleyan University gemacht und arbeitete anschließend in einem Teeladen, in einer Zahnarztpraxis sowie in der Verwaltung. Mittlerweile lebt sie in New York City, wo sie als Literaturagentin arbeitet. EVERLESS ist ihr Jugendbuchdebüt.

Quelle: Verlag

 

Fazit:

5 von 5 Sterne. Klare Kauf – und Leseempfehlung für diesen tollen Auftakt.

Weitere Meinungen zum Buch:

Booknerds by Kerstin
Aus dem Leben einer Büchersüchtigen
Lovin Books

Hier gibt es noch mehr Infos zum Buch: Everless

 

Loading Likes...

2 Comments

  1. Hi,

    da freue ich mich jetzt ganz besonders aufs Lesen. Das Buch liegt auch schon bei mir und ich gebe zu, mich hat vor allem das Cover gereizt und überzeugt.

    Ganz liebe Grüße aus Tirol
    Marie

    • Eva - Maria Reply

      Hallo Marie,

      dann wünsche ich dir ganz viel Spaß damit 🙂

      Liebe Grüße, Eva

Write A Comment

*