Vielen Dank an den Verlag und netgalley für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 07.03.2019
Seitenanzahl: 342 Seiten
Verlag: Impress
Erhältlich als:

  • eBook: 3,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Klappentext:

**Kehre zurück in die magische Bücherwelt!** 
Nach den dramatischen Ereignissen in Mediocris hat Liam Mia zu ihrem eigenen Schutz in die Menschenwelt geschickt. Doch Mia findet keine Ruhe, solange sie weiß, dass die wunderbaren Wesen aus der magischen Welt zwischen den Buchseiten weiterhin bedroht sind. Sie setzt alles daran, zu ihnen zurückzukehren – und zu Liam. Schließlich hat sie in ihm mehr als nur einen Freund gefunden. Nur gemeinsam haben sie eine Chance, das Schicksal der Magie zu retten. Aber Liams Leben wird immer mehr von dem Fluch bestimmt, der auf ihm liegt…

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Das Buch schließt nahtlos an das Ende des Vorgängers an und ich war sogleich wieder von der Handlung gefangen. Es war sehr schön zu sehen, wie Mia versucht wieder nach Mediocris zurückzukehren. Sie will nämlich zurück zu Liam und ihren Freunden, denn sie will diesem im Kampf beistehen. Natürlich gelingt es ihr und so war ich gespannt, ob Mia alles so gelingen wird, wie sie sich das vorstellt.

Der Einstieg in das Buch war sehr leicht und ich fand schon die ersten Seiten recht spannend, denn Mia muss das Buch finden und dann sind ja dann auch noch ihre Eltern. Diese wollen ihre Tochter dieses Mal begleiten, was ich auch positiv finde, aber sie machen das ohne groß irgendwas zu hinterfragen. Das erste Wiedersehen von Mia und Liam war dann auch nicht so toll, denn es hat sich sehr vieles geändert. Ich hatte irgendwie das Gefühl, dass Liam sich nicht so wirklich freut. Als ich dann aber weiter gelesen habe, fand ich die Handlung recht spannend, denn ich wollte unbedingt wissen, ob der Kampf gelingen wird und ob man die böse Königin besiegen wird. Es gab auch so einige Überraschungen, was mir gefallen hat, denn so war nie fad.

Es hat mich auch gefreut, dass die Gefühle nicht zu kurz kommen, obwohl ja das erste Aufeinandertreffen von Livia und Liam nicht so prickelnd fand.

Die Protagonisten waren wieder wunderbar gezeichnet. Ich empfand alle als authentisch und ich konnte auch die Taten gerade der Hauptprotagonisten sehr gut nachvollziehen. Mia muss ich besonders loben, denn ich fand, dass sie einen tollen Kampfeswillen hat. Sie hat sich einfach nicht unterkriegen lassen. Richtig toll.

Der Schreibstil war wieder sehr locker und flüssig. Das Buch war sehr angenehm zu lesen und ich fand es einfach wieder bezaubernd. Die Geschichte hat mich wieder von Beginn an gefesselt, sodass ich recht rasch durch war mit dem Buch. Gerade das Setting in dieser Buchwelt ist einfach eine klasse für sich.

Das Cover ist wieder ein richtiger Hingucker. Wirkt auch sehr fröhlich.

 

Fazit:

Gelungenes Ende der Dilogie. Hat mir sehr gefallen. Kann ich weiterempfehlen.

4 von 5 Sterne

 

Zur Autorin:

Aurelia L. Night wurde in Gelsenkirchen geboren, wo sie auch aufwuchs. Nach einer Ausbildung als Schilder- und Lichtreklameherstellerin machte sie ihr Fachabitur in Gestaltung und arbeitet nun in einem kleinen Betrieb. Sie lebt mit ihrem Freund und zwei verrückten Katzen nahe der niederländischen Grenze. Wenn sie nicht selbst schreibt, durchlebt sie Abenteuer auf den Seiten anderer Bücher oder kämpft auf ihrer Xbox gegen Dämonen.

Quelle: Verlag

 

Weitere Geschichten, die ich von der Autorin bereits kenne:
Loading Likes...

Write A Comment

*