Vielen Dank an den Verlag und netgalley für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 01.10.2018
Seitenanzahl: 296 Seiten
Verlag: Forever
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 14,00 Euro (ab 30.11.2018)
  • eBook: 3,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Klappentext:

Sie hat vor Jahren sein Herz gebrochen. Kann er ihr verzeihen oder spielt er nur mit ihren Gefühlen?

Liliths Leben ist ein absoluter Albtraum. Ihr Ehemann betrügt sie mit seiner Sekretärin und will sie nun auch noch aus dem gemeinsamen Haus werfen. Doch für ihren kleinen Sohn muss sie stark sein. Nach einer Party trifft Lilith zufällig auf ihren Ex-Verlobten Alexander und muss sich eingestehen, dass sie ihn nie wirklich vergessen konnte. Blöd nur, dass sie ihm vor ihrer Hochzeit das Herz gebrochen hat und er seitdem nichts mehr von ihr wissen will. Oder doch? Als sie Alex erzählt, dass ihre Ehe vor dem Aus steht, kommen die beiden sich wieder näher. Aber reichen Alex‘ Gefühle für Lilith oder sitzt der Schmerz zu tief?

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Die Autorin wirft den Leser mitten ins Geschehen und zwar darf man erleben, wie Lilith ihren Verlobten betrügt und so die Beziehung in die Brüche geht, was aus meiner Sicht absolut verständlich ist. Dann geht es ein paar Jahre danach weiter und wir sind bei Lilith, deren Ehe nun in einer Krise steckt und sie so kurz vor der Trennung steht, denn ihr Mann betrügt sie mit der Sekretärin und sehr überraschend ist Alex zurück in ihrem Leben. Dieser hat beruflich eigentlich alles. aber auf privater Ebene tut sich bei ihm nichts.

Persönlich hat mir das Buch recht gut gefallen. Für mich war es jetzt, wie aus dem Leben gegriffen, denn die Autorin hat sehr viele wichtige Aspekte, die gerade Lilith durchmacht auf sehr interessante Weise abgearbeitet, darunter auch wie das Kind auf den Neuen oder auch, ob jemandem eine zweite Chance geben sollte. Ich würde das jetzt nicht machen, denn ich denke, was erledigt ist, ist vorbei, aber es war dennoch sehr amüsant zu sehen, wie es sich zwischen Lilith und Alex entwickelt.

Das Ende war jetzt für mich sehr nett zu lesen und es wurden für mich eigentlich alle Fragen mehr oder weniger beantwortet. Gewünscht hätte ich mir auch, das man vielleicht noch etwas mehr über die letzte Situation zwischen Lilith und Etienne erfährt. Dieser Bereich wurde etwas offen gehalten.

Lilith und Alex haben mir als Hauptcharaktere wirklich gut gefallen. Ich fand gerade Alex sehr sympathisch und auf mich wirkte er auch sehr positiv und lebenslustig. Mit Lilith hatte ich zu Beginn so ein paar Probleme, aber man merkt in der Situation mit ihrem Mann, dass sie doch eine starke sympathische Person ist.

Die Nebencharaktere würde ich ebenso als gelungen bezeichnen, obwohl ich solche Freunde, wie die von Lilith, nicht wirklich haben wollen würde. Wieso führt man sich so auf einem Junggesellenabschied so auf. Kein Verständnis hier von meiner Seite.

Die Schreibweise war absolut locker und flüssig. Das Buch war sehr angenehm zu lesen und man ist relativ schnell damit durch. Die Autorin hat einen tollen Humor und die Handlung war sehr gut verständlich und man konnte dieser ohne Probleme folgen.

Das Cover gefällt mir ganz gut. Ich finde es sehr typisch für dieses Genre gestaltet.

 

Zur Autorin:

Sandra Duminuco, geboren 1976, lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Westthüringen. Hauptberuflich arbeitet sie im Einzelhandel. Mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans hat sie sich einen Traum erfüllt. Die besten Ideen hat die Autorin abends und nachts, mit einem guten Glas Wein und manchmal auch einer Tafel Schokolade.

Quelle: Verlag

 

Fazit: 

4 von 5 Sterne. Schöner Liebesroman, der wunderbar für kurzweilige Unterhaltung sorgt. Kann ich weiterempfehlen.

Loading Likes...

Write A Comment

*