Erscheinungsdatum: 30.08.2018
Seitenanzahl: 456 Seiten
Verlag: Dark Diamonds
Erhältlich als:

  • eBook: 4,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Klappentext:

**Wenn du für eine Bestie dein Leben geben würdest**
Scarlet hat ihre Wahl getroffen – eine Wahl, die ihr ganzes Leben auf den Kopf stellt, sie aber auch untrennbar mit der einen Person verbindet, die sie wahrhaftig liebt. Einem Mann, den sie noch vor Kurzem zu ihren schlimmsten Feinden gezählt hätte. Doch ihre Entscheidung hat Folgen, die weit über ihre neu erwachten Fähigkeiten hinausgehen. Denn die wilden Kreaturen vor den Toren der Burg rotten sich zusammen und werden zu einer Bedrohung, die alles bisher Dagewesene übersteigt.

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Leider sind wir ja bereits beim dritten Teil der Feral Moon – Reihe angelangt und ich finde es ja so richtig schade, dass es schon wieder vorbei ist.

Die Geschichte schließt nahtlos am Ende des Vorgängers an und ich war wieder sofort gefangen von der tollen Handlung. Auch dieser Teil war wieder sehr spannend, was mich sehr gefreut hat. Es war auch toll zu sehen, wie sich Scarlet mittlerweile entwickelt hat, denn sie wirkte für mich noch stärker als in den Büchern zuvor. Die Autorin hat auch so einige tolle Wendungen im Plot eingebaut, sodass ich so einige Male überrascht wurde, zugleich aber auch gefesselt von der wunderbaren Handlung war.

Schön fand ich, dass es der Autorin wieder richtig toll gelungen ist, eine schöne Mischung zu schaffen, denn es gibt zusätzlich zu Spannung noch eine Menge an Emotionen, aber auch an Humor. Ich habe mich so, einfach nur toll unterhalten gefühlt.

Das Ende der Trilogie war einfach nur gelungen und verdient. Ich will ja jetzt nicht zu viel verraten, aber ich finde es einfach nur toll und meine Fragen sind eigentlich alle tolle beantwortet.

Die Charaktere waren wieder richtig toll. Gerade Ash und Scarlet fand ich einfach wieder super. Beide machten einen sehr sympathischen und netten Eindruck auf mich. Scarlet habe ich sogar wirklich bewundert, denn es war einfach toll zu sehen, wie stark sie mittlerweile ist und wie sich einfach nicht unterkriegen lässt. Zwischen den beiden gibt es auch so einige Situationen, wo ich dachte, klasse, denn die beiden haben mich einfach toll unterhalten.

Einen Nebencharakter möchte ich noch erwähnen und zwar Hazel. So ein tolle Charakterdarstellung. Jemand, wie sie, würde man sich als Freund wünschen. Bin begeistert.

Die Schreibweise war wieder entzückend. Alles wirkte so intensiv und bildhaft, aber auch sehr flüssig und einfach nur wunderbar zu lesen. Die Geschichte wird, wie schon zuvor aus wechselnder Perspektive der beiden Hauptprotagonisten erzählt, was mir wieder sehr gefallen hat. Es gibt allerdings noch eine überraschende dritte Person, die im Laufe der Handlung auftaucht. Das Buch war sehr gut verständlich und man konnte der Geschichte sehr gut folgen.

Das Cover ist wieder sehr schön gestaltet und passt sehr stimmig zu den anderen Büchern der Reihe.

 

Zur Autorin:

Asuka Lionera wurde 1987 in einer thüringischen Kleinstadt geboren und begann als Jugendliche nicht nur Fan-Fiction zu ihren Lieblingsserien zu schreiben, sondern entwickelte auch kleine RPG-Spiele für den PC. Ihre Leidenschaft machte sie nach ein paar Umwegen zu ihrem Beruf und ist heute eine erfolgreiche Autorin, die mit ihrem Mann und ihren vierbeinigen Kindern in einem kleinen Dorf in Hessen wohnt, das mehr Kühe als Einwohner hat.

Quelle: Verlag

 

Fazit:

5 von 5 Sterne. Ein tolles Abschluss der Reihe, der viel zu schnell gekommen ist. Hat mich toll unterhalten und kann ich so definitiv weiterempfehlen.

 

Loading Likes...

Write A Comment

*