Vielen Dank an den Verlag und netgalley für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 20.03.2018
Seitenanzahl: 191 Seiten
Verlag: Montlake Romance
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 7,99 Euro
  • eBook: 2,99 Euro (KU: gratis)

Hier erhältlich: Amazon**

 

Klappentext:

Mac ist ein Mann, der weiß, was er will. Als er mit gerade mal zwanzig Jahren Linda kennenlernt, ist es Liebe auf den ersten Blick – er kauft die heruntergekommene Marina auf Gansett Island und bittet Linda, seine Frau zu werden. Heute ist ihr vierzigster Hochzeitstag. Mac und Linda sind immer noch so glücklich miteinander wie am ersten Tag und blicken mit ihren fünf Kindern auf ein bewegtes Familienleben zurück.

Spontan beschließen ihr Sohn Adam und seine Abby, sich schon in wenigen Tagen das Jawort zu geben. Dabei muss das junge Paar mit einer schwierigen Diagnose umgehen, die die ganze Lebensplanung der beiden infrage stellt. Während das Wetter immer schlechter wird und keiner weiß, ob die Fähre die fehlenden Familienmitglieder rechtzeitig nach Hause bringen kann, steht Abby vor einer schwerwiegenden Entscheidung

Quelle: Amazon

 

Meine Meinung:

Wir ja bereits mittlerweile beim 14. Band der Gansett Island – Reihe der Autorin angelangt und es ist immer wieder eine Freude, wenn man auf alte Bekannte trifft.

So auch dieses Mal und zwar haben Mac und seine Frau ihren vierzigsten Hochzeitstag und es ist eine große Feier geplant. Da man ja bereits weiß, dass diese beiden eine große Familie haben, geht es so natürlich rund.

Die Handlung hat mir auch in diesem Buch wieder gut gefallen. Ich fand es wieder wunderbar unterhaltsam und ich fand es auch richtig interessant, mehr über die beiden zu erfahren, denn die Autorin hat in diesem Buch zwei Zeitebenen eingebaut und man bekommt als Leser einen tollen Einblick in die Vergangenheit. Auch wird es spannend, denn die Hochzeit von Adam und Abby ist geplant und hier muss auch noch so einiges organisiert werden. Leider scheint das Wetter der Familie einen Strich durch die Rechnung zu machen. Bei diesen Abschnitten habe ich regelrecht mitgelitten, denn ich fand es so emotional, ob es denn funktionieren wird oder nicht.

Was mich auch in diesem Buch wieder begeistert hat, war einfach dieser Zusammenhalt in der Familie. Ich finde es so schön, wie diese Dinge immer wieder von der Autorin eingebaut werden. Es gibt ja leider nicht mehr oft Bücher, mit diesen Werten. Sehr schön.

Die Charaktere waren wieder sehr schön beschrieben. Alle wirkten auf mich authentisch und ich fand die auch wieder richtig sympathisch. Es gab ein paar kleine Stellen an denen es vielleicht etwas unübersichtlich wurde, denn dieses Mal ist ja die komplette Familie im Einsatz, aber es war dennoch schön zu lesen.

Die Schreibweise war wieder sehr flüssig und locker. Die Geschichte lässt sich sehr flott lesen und die Handlung war wieder sehr gut verständlich. Das Setting auf der Insel kommt auch wieder sehr gut raus.

Das Cover gefällt mir richtig gut.

Zur Autorin:

Marie Force ist Autorin von über 25 zeitgenössischen Liebesromanen, von denen etliche sich auf den Bestsellerlisten der New York Times, der USA Today und des Wall Street Journal platziert haben. Unter dem Pseudonym M. S. Force hat sie zudem die Erotikserie »Quantum« veröffentlicht.
Marie Force wurde in Rhode Island geboren, wo sie auch heute wieder mit ihrem Mann, ihren beiden fast erwachsenen Töchtern und zwei Hunden lebt.

Quelle: Amazon

 

Fazit:

4 von 5 Sterne. Toller vierzehnter Teil. Es war wieder ein Genuss und ich bin immer noch begeistert. Sehr schön. Ich würde aber empfehlen, dass man vielleicht schon ein paar der Vorgänger gelesen hat, damit man sich besser auskennt.

Loading Likes...

Write A Comment

*