Vielen Dank an die Autorin für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 02.04.2019
Seitenanzahl: 336 Seiten
Verlag: BoD
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 10,99 Euro
  • eBook: 2,99 Euro (KU: gratis)

Hier erhältlich: Amazon**

 

Klappentext:

“Manchmal muss man einer langen Pechsträhne folgen, um an ihrem Ende das Glück zu finden.”

Ariadne berechnet ihr Glück. Zwanghaft trägt sie alles, was ihr geschieht, in ein Tagebuch ein. Sie überlässt nichts dem Zufall. Und so plant sie auch die Reise zu ihrer Großmutter nach Griechenland bis ins kleinste Detail.
Pech für sie, dass ihre Mitfahrgelegenheit sich als ihr genaues Gegenteil herausstellt. Jules ist Freigeist durch und durch. Er geht, wohin der Wind ihn trägt und lebt von einem Tag in den nächsten. 
Sich in diesen Mann zu verlieben, steht nicht auf Ariadnes Plan. Aber Jules stellt nicht nur ihre Liste, sondern auch ihr Leben völlig auf den Kopf.

Quelle: Amazon

 

Meine Meinung:

Die Autorin hat mich mit ihrem neuesten Werk sowas von überzeugen können, denn schon der Einstieg war genial. Da habe ich mich ja sowas von köstlich amüsiert und irgendwie nicht, denn Ariadne verliert zum wiederholten Mal ihren Job und steht vor dem nichts. Sie hat auch ein ungewöhnliches Hobby, denn sie berechnet ihr Glück und sammelt so all ihre Daten, was ich auch recht unterhaltsam fand. Als sie nun nach Griechenland reisen will, trifft sie auf Jules, welcher das totale Gegenteil von Ariadne ist.

Die Handlung hat mich wirklich wunderbar unterhalten, denn diese ist wirklich amüsant und es ist mehr, als man vielleicht auf den ersten Blick meinen würde. Die Autorin zeigt, dass man auch die kleinen Dinge im Leben wertschätzen sollte und nicht immer nur das große Ganze. Besonders gefallen hat mir der Humor der Autorin, denn es gab so ein paar Stellen, die mich sehr schön amüsiert haben. Wirklich toll.

Die Protagonisten haben mich ebenso wirklich überzeugt. Ariadne war sympathisch und ich fand sie mit ihrer Macke, dass Glück auszurechnen, einfach witzig. Ich meine, wer kommt auf die Idee, dass sowas möglich ist. Sie machte aber dennoch einen authentischen Eindruck und ich fand sie toll. Die Chemie zu Jules war auch wirklich überzeugend. Es war nett zu sehen, wie zwei doch sehr verschiedene Menschen zusammen klarkommen. Dieser ist nämlich lebenslustig und will Action in seinem Leben.

Die Schreibweise war sehr angenehm zu lesen, sodass ich einfach nur durch die Seiten geflogen bin. Der Handlung konnte man toll folgen, denn alles war wunderbar verständlich. Das Setting mit der Reise war auch wirklich interessant und toll beschrieben.

Das Cover gefällt mir relativ gut.

 

Fazit:

Fesselnde, amüsante Geschichte, die ich absolut weiterempfehlen kann.

5 von 5 Sterne

 

Zur Autorin:

A.L.Kahnau (geboren 1987 im Siegerland) lässt ihre Protagonisten nicht irgendwo herumspazieren. Nein, sie leben in deiner Nachbarschaft. Sie könnten dein Nachbar sein, deine Tochter oder auch dein bester Freund.
Trotzdem bleiben A.L.Kahnaus Geschichten vom Beginn bis zum Ende spannend, gefühlvoll und vor allem authentisch.

Quelle: Amazon

 

Loading Likes...

Write A Comment

*