Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar*!

Erscheinungsdatum: 16.04.2018
Seitenanzahl: 384 Seiten
Verlag: Blanvalet
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 9,99 Euro
  • eBook: 8,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

Klappentext:

Sunshine Mackenzie lebt ihren Traum! Mit ihrer YouTube-Kochshow und ihren Lifestyle-Büchern begeistert sie Millionen von Fans. Sie ist einfach die Person, mit der jeder gern befreundet wäre. Noch dazu hat sie ihren Traummann geheiratet, den Architekten Danny, der ihr treu bei allem zur Seite steht. Alles scheint perfekt, bis ausgerechnet an ihrem fünfunddreißigsten Geburtstag herauskommt, dass die hochgelobten Rezepte aus der Show gar nicht von ihr sind. Die Fans sind empört, und Sunshine sieht nur einen Ausweg: Sie verlässt New York, um in einem kleinen Küstenstädtchen noch einmal von vorn zu beginnen …

Meine Meinung:

Das Buch hat mich wunderbar unterhalten, obwohl es ein oder zwei kleine Schwächen hat. Wir lernen hier Sunshine kennen, die in New York unterwegs ist und hier eine YouTube – Kochshow hat. Allerdings scheint sie zu Beginn des Buches auf dem Weg zu Größerem zu sein, denn es wird ein Moderationsjob erwähnt, ebenso ein Buchvertrag. Überraschenderweise wir aber ihr Account gehackt und sie muss weg aus der Stadt, denn alles scheint kaputt zu gehen.

Die Handlung hat mir im großen und ganzen wirklich gut gefallen, denn diese war unterhaltsam und interessant. Hier besonders zu sehen, wie Sunshine sich wieder versucht hochzuarbeiten und ihre privaten Probleme zu lösen. Natürlich kommt auch an einigen Stellen der Humor zum Einsatz. Die Einblicke, die wir hinter die Kulissen einer Show bekommen und wer bzw. was hier alles so zum Einsatz kommt, fand ich eigentlich ganz spannend.

Was mich ein bisschen gestört hat, war die Auflösung des Schuldigen. Irgendwie ging mir das einfach viel zu schnell und zu leicht. Das fand ich etwas schade, denn ich denke, dass man hier noch so einiges rausholen hat können. Auch das Ende fand ich jetzt etwas schwierig zu beurteilen, denn es hat mir zwar gefallen, aber auch hier ging alles eindeutig zu schnell.

Sunshine fand ich eine gelungenen Hauptcharakter. Sie war sehr authentisch beschrieben und es war eigentlich ganz interessant ihre Wandlung zu verfolgen. Persönlich fand ich sie jetzt ungefähr dreiviertel der Geschichte nicht sympathisch, erst gegen Schluss war es dann etwas besser. Ich würde sie auch als sehr egoistisch bezeichnen und ich fand es dennoch toll, wie gelungen ihre Beschreibung ist.

Die Nebencharaktere fand ich eigentlich ganz toll. Es gibt einige Personen, wie beispielsweise ihre Schwester, die ich hervorheben möchte. Die fand ich richtig nett und toll.

Der Schreibstil der Autorin war sehr flüssig und locker. Das Buch hat sich wunderbar lesen lassen. Die Handlung wird aus der Perspektive von Sunshine erzählt. Die Autorin hat viele Dinge sehr toll beschrieben, gerade die Sache mit der Kochshow oder auch die Abschnitte in dieser kleinen Stadt, sodass ich das Gefühl hatte, dass alles sehr gut recherchiert wirkte.

Das Cover ist recht nett gestaltet und es passt wunderbar zu einem leichten sommerlichen Roman.

Zur Autorin:

Laura Dave hat bereits einige international erfolgreiche Romane veröffentlicht. Darüber hinaus schreibt sie für namhafte Zeitungen und Magazine, wie zum Beispiel The New York TimesOprah Magazine und GlamourCosmopolitan kürte sie zur »Witzigsten und furchtlosesten Erzählerin des Jahres«. Hello Sunshine ist nach Ein wunderbares Jahr Laura Daves zweiter Roman in deutscher Sprache.

Mehr Infos zur Autorin: Laura Dave, Twitter, Facebook

Quelle: Verlag

 

Fazit:

4 von 5 Sterne. Toller Roman mit ein paar kleinen Schwächen, der uns den Neustart einer Person zeigt. Definitiv unterhaltsam.

 

Loading Likes...

Write A Comment

*