Vielen Dank an den Verlag und netgalley für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 05.04.2018
Seitenanzahl: 386 Seiten
Verlag: Lyx
Erhältlich als:

  • eBook: 8,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Klappentext:

Wenn Vertrauen zur Feuerprobe wird
In einer Welt, in der Magie alles bedeutet – Reichtum, Macht und Ansehen.
Eine Welt, in der Familiendynastien das Schicksal der Menschen bestimmen, Kriege führen und Politik beeinflussen.
Seit dem Tod ihres Vaters ist Nevada Baylor die Hauptverdienerin in ihrer Familie. Als Privatdetektivin übernimmt sie jeden Fall, um alle über Wasser zu halten – sie lässt sich sogar auf einen Auftrag ein, der sie in Lebensgefahr bringt. Nevada soll einen mächtigen Feuermagier dingfest machen, als ihr Weg den von Connor “Mad” Rogan kreuzt. Rogan ist tödlich, sexy, eiskalt und auf der Suche nach demselben Verdächtigen wie Nevada. Um am Leben zu bleiben, muss sie mit ihm zusammenarbeiten – hin- und hergerissen zwischen dem Wunsch zu fliehen und der Leidenschaft, die zwischen ihnen beiden brennt. Denn Rogan geht ihr unter die Haut … aber Liebe ist in dieser Welt so gefährlich wie der Tod!
Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Was für ein toller Auftakt der neuen Reihe der Autorin. Bekannt war diese mir ja bereits durch einige andere Bücher, die ich bereits kenne und die mir eigentlich alle sehr gut gefallen haben.

Nun schickt uns diese in eine tolle neue Welt, in der es Magie und so einige andere Dinge gibt. Persönlich fand ich das neue Setting ganz spannend und es wird uns auch zu Beginn der Handlung in diesem Bereich sehr viel erklärt, auch Politik wird erwähnt. Dieser Aspekt hat sich dann doch etwas gezogen, aber danach war umso besser.

Es ist nämlich so, dass Nevada, die Hauptprotagonistin der Geschichte, einen Auftrag bekommt und zwar muss sie einen Feuermagier festnehmen, was nicht so einfach ist, denn ihr fehlt es an der notwendigen Magie und so wird es richtig spannend, denn irgendwie schaukelt sich die Sache dann auf und plötzlich soll Nevada die ganze Stadt retten. Die Autorin hat hier wirklich den Spannungsbogen sehr gut aufgebaut und ich finde auch, dass er während der ganzen Handlung gut gehalten hat. Ich habe regelrecht mitgefiebert, ob es Nevada gelingen wird oder nicht.

Nevada hat übrigens noch einen heißen Partner von der Autorin zur Seite gestellt bekommen und zwar ist dieser Connor “Mad” Rogan, welcher eine sehr dunkle Vergangenheit hat und man jetzt als Leser stellenweise nicht weiß, soll man jetzt Angst haben oder würde man ihn am liebsten bespringen, denn er wird richtig toll dargestellt. Besonders gefallen hat mir auch die Chemie zwischen Connor und Nevada, da habe ich mich echt wunderbar unterhalten gefühlt.

Nevada fand ich eine geniale Hauptprotagonistin. Sie wirkte sehr tough auf mich und zwar nicht nur im Bereich ihrer Arbeit, sondern auch im Bereich ihrer Familie. Man erfährt ja im Laufe des Buches so einiges über sie und ihre Familie. Auch fand ich sie wirklich sehr sympathisch.

Die Nebencharaktere haben mir auch relativ gut gefallen. Besonders die Beschreibung ihrer Familie hat mir gut gefallen. Fand ich sehr interessant.

Die Schreibweise war sehr angenehm zu lesen. Diese wirkte sehr flüssig und locker auf mich, sodass man auch der Handlung sehr gut folgen konnte. Die Autorin hat einen tollen Stil, alles sehr gut zu erklären und ich finde das sehr wichtig, gerade, wenn man in eine neue Fantasywelt eintaucht.

Das Cover finde ich sehr ansprechend. Ich finde auch, dass es echt gut zur Handlung passt.

 

Zur Autorin:

Ilona Andrews ist das Pseudonym des Autorenehepaars Ilona und Andrew Gordon. Während Ilona in Russland geboren wurde und in den USA Biochemie studiert hat, besitzt Andrew einen Abschluss in Geschichte. Mit ihrer Urban-Fantasy-Serie Stadt der Finsternis landeten sie einen internationalen Bestseller.

Quelle: Verlag

 

Fazit:

5 von 5 Sterne. Toller, spannender Auftakt! Kann ich euch weiterempfehlen.

 

Loading Likes...

Write A Comment

*