Vielen Dank an den Verlag und netgalley für das Rezensionsexemplar*!

Erscheinungsdatum: 02.01.2018
Seitenanzahl: 598 Seiten
Verlag: Feelings
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 16,99 Euro
  • eBook: 4,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

Klappentext:

Eine spannende, übernatürliche Liebesgeschichte vor der Kulisse Schottlands – ein Kampf um Leben und Tod und für die eine große Liebe.

Anthony lebt allein auf dem Familienlandsitz Houston Hall in Schottland, seit seine ganze Familie einem schrecklichen Verbrechen zum Opfer gefallen ist. Der Tod der Eltern und der geliebten Schwester haben den aufstrebenden Anwalt aus Edinburgh zu einem anderen Menschen gemacht; die Dorfbewohner halten ihn für wunderlich, manche gar für verflucht.

Nachdem er die letzte Haushaltshilfe gefeuert hat, steht überraschend eine junge Frau vor der Tür, die sich auf die Stelle bewirbt: Mary Smith. Mit Mary beginnt Anthony wieder am Leben teilzunehmen und lässt sogar – wenn auch zögerlich – Gefühle zu. Doch er weiß nicht, wen er in sein Herz lässt: Mary weiß um die Wahrheit hinter dem Unglück seiner Familie. Sie weiß um die Monster, die nicht nur sein Leben bedrohen, denn sie stellt sich ihnen schon seit 200 Jahren in den Weg. Als plötzlich eine Totgeglaubte wieder auftaucht, ist Mary sicher, dass er in großer Gefahr schwebt. Nun muss sie kämpfen, um zugleich Houston Hall und ihre Liebe zu Anthony zu retten.

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Das Buch war für mich eine echte Überraschung und zwar landen wir als Leser vor einer schönen Kulisse in Schottland. Es gibt ein schönes Anwesen, welches sehr geheimnisvoll beschrieben wird und auch einen Schlossbesitzer, der irgendwie sympathisch wirkt, aber auch stellenweise sehr seltsam. Hinzukommt dann noch eine neue Angestellte, die ich ebenso recht sympathisch fand, die aber auch sehr geheimnisvoll wirkt.

So, dachte ich zuerst, dass ich in einem typischen Familienroman gelandet bin und sich hier im Laufe der Geschichte ein großes familiäres Geheimnis lüften wird und ja ich hatte recht, aber ich hatte nicht mit diesem überraschenden Moment gerechnet, denn es ist ein wirklich überraschendes Geheimnis und man ist keinem normalen Familienroman gelandet, sondern es wird noch mystisch. Aus meiner Sicht eine wirklich tolle Mischung.

Die Handlung fand ich wahnsinnig spannend, denn ich wollte unbedingt wissen, was denn das Geheimnis ist, aber die Autorin macht es dem Leser nicht leicht und es gibt einige überraschende Ereignisse und so wurde mir nie langweilig.

Das Ende war sehr nett zu lesen und ich bin schon gespannt, ob es hier noch Fortsetzungen geben wird, denn irgendwie besteht aus meiner Sicht die Möglichkeit hierzu.

Anthony fand ich einen gelungenen Hauptcharakter. Er wirkte recht interessant und sympathisch beschrieben. Ich konnte auch seine Handlungen sehr gut nachvollziehen. Einzig, was mich manchmal bei ihm gestört hat, war, dass er sehr oft seine Familienunterlagen durchgegangen ist. Das war mir dann doch ein bisschen zu viel.

Auch Mary mochte ich recht gerne. Ich fand sie etwas sympathischer, wie Anthony. Ich fand sie auch recht interessant, denn man weiß schon zu Beginn, dass sie ein Geheimnis zu haben scheint. Ihre Art empfand ich als recht angenehm.

Ich muss auch die Nebencharaktere loben. Hier waren so einige interessante Kandidaten dabei, die wirklich toll beschrieben wurden.

Die Autorin erzählt uns die Geschichte aus zwei Perspektiven und zwar einmal Anthony und einmal Mary. Gewechselt wird so ungefähr in der Mitte der Handlung. Die Autorin hat einen wirklich tollen Schreibstil, der sehr angenehm zu lesen ist. Es wurde von ihr ein tolles Setting ausgewählt, welches aus meiner Sicht absolut realitätsnah beschrieben wurde und ich mich so wirklich gut in die Handlung einfühlen konnte. Ich freue ich schon über neue Geschichte der Autorin.

Das Cover ist definitiv lobenswert. Es wurde aus meiner Sicht sehr schön gestaltet.

 

Zur Autorin:

Mary Cronos ist ein kreatives Chaos in Person. Schon kurz nach ihrer Geburt Ostern 1987 begann sie ihre Welt in Bilder zu bannen. Bunte Bilder, graue Bilder, Bilder aus Leinwand und Papier, Text und Tinte.

Sie wuchs in und um Berlin auf, entdeckte nach und nach die Hauptstadt für sich und lebt nun an deren Stadtrand und damit genau zwischen dem Trubel und Leben der Großstadt und der Ruhe und Beschaulichkeit Brandenburgs. Kurz vor Abschluss ihres Studiums begann sie damit, ihre künstlerischen Interessen zum Beruf zu machen und so war das Ende ihres Theologiestudiums zugleich der Beginn ihres Künstler- und Autorenlebens….

Quelle: Amazon

 

Fazit:

4 von 5 Sterne. Toller Roman, der eine geniale Mischung aus Realität und Mythologie ist. Kann ich nur weiterempfehlen.

 

Buchtrailer:

https://www.youtube.com/watch?v=-qY3PFig3pY&feature=youtu.be

Loading Likes...

Write A Comment

*