Vielen Dank an den Verlag und netgalley für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 09.01.2020
Seitenanzahl: 357 Seiten
Verlag: Impress
Erhältlich als:

  • eBook: 3,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Klappentext:

**Freund oder Feind – weißt du, wer vor dir steht?**
Seit Dot mit dem sexy-nerdigen Werwolf Ben zusammen ist, hat sie der Jagd auf Nachtwesen und ihren persönlichen Rachegelüsten abgeschworen. Doch es gibt eine Sache, die ihr einfach keine Ruhe lässt. Sie muss herausfinden, was damals im Wald mit ihrer Schwester geschah – und vor allem, warum. Denn Dot will nicht nur mit Ben glücklich werden, sondern auch um jeden Preis ihrer geliebten Alice die Lebensfreude zurückbringen. Verzweifelt, aber auch wild entschlossen ist sie erneut bereit, ungewöhnliche Allianzen einzugehen.

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Die Hunting the Beast – Reihe ist leider schon vorbei und hiermit ist der Autorin ein wirklich würdiger Abschluss gelungen.

Die Handlung steigt mehr oder weniger nahtlos am Vorgänger an und Dot steht wieder im Mittelpunkt. In diesem Teil geht es aus meiner Sicht vor allem darum wie sie sich und auch ihrer Schwester helfen kann. Hierfür muss sie unbedingt an den Beginn zurück und sie wird von ihren Freunden, aber natürlich auch Ben unterstützt.

Der Abschluss war toll, denn es war wieder sehr spannend zu sehen, welche Abenteuer Dot vor sich hat, aber es war auch klasse, dass der Fantasyaspekt nicht zu kurz kommt. Es tauchen wieder Rotkäppchen, Werwölfe oder auch Hexen auf, aber die Autorin hat dies mit normalen Problemen, wie Freundschaft oder Hoffnung gemischt. Während des Lesen sieht man des öfteren, wie sich aus problematischen Situationen noch Hoffnung ergibt und die Hauptprotagonisten sich daran halten.

Die Thematik der Freundschaft und der Liebe werden auch in diesem Buch behandelt, stehen aber nicht wirklich im Vordergrund, was ich in Ordnung fand, denn die Sache mit den Entführern war schon richtig genial.

Im großen und ganzen wurde der Spannungsbogen gehalten und ich habe mehr oder weniger von Beginn an mitgefiebert, ob Dot alle Probleme lösen wird können was ich mir natürlich gewünscht habe.

Die Protagonisten waren durchwegs authentisch und überzeugend gezeichnet und ich könnte jetzt nicht wirklich einen Favoriten benennen. Dot muss ich noch eben extra erwähnen, denn es war für mich sehr interessant zu sehen, welche Entwicklung sie durchgemacht hat und wie stark sie auf mich mittlerweile gewirkt hat. Sehr toll.

Der Schreibstil war mal wieder richtig reizend. Die Autorin hat mich bisher noch jedes Mal in ihren Bann gezogen, denn sie mischt so viele Dinge, wie Magie, Spannung und aber auch Gefühle, sodass es immer eine schöne Mischung ergibt. Für mich wurden alle Fragen beantwortet und das Buch war toll zu lesen.

Das Cover wurde im Stil der anderen Bücher gehalten und gefällt mir sehr gut.

 

Fazit:

Würdiger Abschluss. Ich bin hin und weg, sodass ich das Buch definitiv weiterempfehlen kann.
5 von 5 Sterne

 

Zur Autorin:

Cosima Lang entdeckte früh ihre Leidenschaft für Bücher, insbesondere für Fantasy- und Liebesromane. Nach ihrem Abitur begann sie selbst zu schreiben. Fremde Welten und Magie bieten ihr die Möglichkeit, aufregende Abenteuer und Mysterien zu erleben und starke Heldinnen und Helden zu erschaffen. Cosima Lang studiert Germanistik und Anglistik in Düsseldorf.

Loading Likes...

Write A Comment

*