Erscheinungsdatum: 20.01.2019
Seitenanzahl: 344 Seiten
Verlag:
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 16,90 Euro
  • eBook: 0,99 Euro (KU: gratis)

Hier erhältlich: Amazon**

 

Klappentext:

Von wegen Irland, das Land der Kobolde und Feen, der malerischen Landschaft und liebenswerten Menschen. Für die Amerikanerin Liz ist es das Land von Regen, Schlamm und einer Airline, die ihren verdammten Koffer verloren hat!
Als sie endlich das beschauliche Dörfchen Greycastlehill erreicht, schafft sie es auch noch auf Anhieb, fast dessen gesamte Einwohnerschaft gegen sich aufzubringen, allen voran den attraktiven Pub-Besitzer Aiden.
Einen arroganteren und wortkargeren Kerl hat die Welt noch nicht gesehen, da ist sich Liz sicher. Völlig unmöglich, dass sie ausgerechnet hier Ruhe und Frieden findet. Oder gar, dass sie sich verliebt – da kann ihr dieser Kerl mit seinen faszinierenden grünen Augen noch so sehr im Kopf herumspuken. Sie ist nur hier, um vor ihrer Vergangenheit zu fliehen…
Die Vergangenheit ist etwas, was Aiden tagtäglich vor Augen hat. Er kämpft gegen seine inneren Dämonen an und tut alles für die Menschen, die er liebt. Mühsam hat er die Eckpfeiler seines Lebens neu in den Boden gerammt und nicht vor, je wieder daran zu rütteln.
Letzteres erledigt ohnehin schon diese furchtbare Liz, sehr zu seinem Leidwesen. Sie ist das personifizierte Chaos und alles, was er in seinem Leben nicht will. Schon gar nicht das, was er in seiner momentanen Situation braucht. Oder etwa doch?
Es heißt ja nicht ohne Grund: 
Das Schicksal schließt nie eine Tür, ohne eine andere zu öffnen.

Quelle: Amazon

 

Meine Meinung:

Ich habe ja schon aufgehört zu zählen, wie viele Bücher ich nun bereits von der Autorin kenne, aber sie begeistert mich immer wieder aufs Neue. Übrigens war das auch hier der Fall.

Dieses Mal schickt Emma uns nach Irland und wir dürfen Liz begleiten, die hier in das Dorf Greycastlehill reist, allerdings nicht ganz freiwillig. Bereits ihre Ankunft hatte es in sich und ich habe mich doch köstlich amüsiert. Hier trifft sie auf Aiden und dieser ist zwar sehr attraktiv, aber irgendwie macht er auf den ersten Blick einen sehr arroganten Eindruck. Im weiteren Verlauf merkt man, dass hier beide Protagonisten Geheimnisse aus der Vergangenheit mit sich tragen und diese verarbeiten müssen.

Persönlich fand ich die Handlung wirklich genial. Ich habe regelrecht mitgelitten, denn beispielsweise merkt man bei Liz sehr schnell, dass sie ein dunkles Geheimnis hat, welche erst im Laufe der Geschichte bekannt wird. Das machte einen sehr spannenden Eindruck, denn die Autorin gibt in kleinen Rückblicken immer wieder Häppchen preis und ich habe gegrübelt, was es denn sein könnte. Aber auch Aiden hatte es nicht leicht und gerade zum Beginn der Geschichte merkt man, dass er noch nicht alles verarbeitet hatte. Ich würde auch sagen, dass das Buch eine regelrechte Achterbahnfahrt der Gefühle ist und es mir nie langweilig wurde. Das Buch konnte ich auch gar nicht mehr weglegen, denn ich wollte unbedingt wissen, was zwischen den beiden passieren wird. Gefreut hat mich auch, dass der Humor nicht zu kurz kommt. Wirklich sehr schön.

Das Setting in diesem Dorf muss ich ebenso loben. Es war malerisch und ich konnte die Dynamik der Dorfbewohner fast durch die Seiten spüren. Toll.

Die Charaktere fand ich reizend gestaltet und nicht nur die Dorfbewohner waren toll, auch die beiden Hauptprotagonsiten haben mich begeistert. Ich konnte Liz, aber auch Aiden sehr gut verstehen und deren Taten toll nachvollziehen. Beide wirkten auf mich sehr sympathisch.

Die Schreibweise war wie immer sehr flüssig und locker. Der Handlung konnte man gut folgen, denn alles war sehr gut verständlich und das Buch war ein Genuss zu lesen. Die Geschichte wird aus wechselnder Perspektive der beiden Hauptcharaktere erzählt und es gibt immer mal wieder eine Art Rückblick.

Das Cover finde ich wirklich ansprechend und sehr passend zur Handlung gestaltet.

 

Fazit:

Eine sehr emotionale, schöne Geschichte. Die Autorin hat mich wieder absolut begeistert. Klare Kauf – und Lessempfehlung.

5 von 5 Sterne.

 

Zur Autorin:

Emma Wagner ist eine 1982 in Niedersachsen geborene Autorin. Zum Studium der Germanistik und der Biologie verschlug es sie nach Heidelberg. Diese herrliche Stadt wurde ihrem Ruf in Emmas Falle mehr als gerecht, denn sie hat ihr Herz in Heidelberg verloren. Dort lebt sie dementsprechend immer noch – inzwischen glücklich verheiratet – mit ihrem Mann und ihren drei Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter.
Eigentlich hatte sie nie vorgehabt, einen Roman zu schreiben. Seit dem Erfolg ihres Debütromans von 2013, “Liebe und andere Fettnäpfchen”, der sogar noch 2015 Kindle Jahresbestseller geworden ist, kann sie nicht mehr damit aufhören. An Ideen dafür mangelt es ihr auch nicht, nur an Zeit. Schließlich hat sie eine fantastische Familie, die für sie das Wichtigste auf der Welt ist. 

Quelle: Amazon

 

Weiter Geschichten, die mir von der Autorin bekannt sind:
Loading Likes...

Write A Comment

*