Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

 

 

Erscheinungsdatum: 07.08.2017
Seitenanzahl: 384 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 8,99 Euro
  • eBook: 7,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag , Amazon

Klappentext:

“Das solltest du über deine Ehepflichten wissen.” Verschämt denkt Iris Smythe-Smith an die enthüllenden Worte ihrer Mutter. Gerade hat sie Sir Richard Kenworthy geheiratet und wird gleich mit ihm das Bett teilen! Im Sturm hat der Lord sie erobert und mit seinen Berührungen ein hitziges Feuer in ihr entflammt. Doch ihr tagsüber so zärtlicher und charmanter Bräutigam bleibt dem Schlafzimmer fern! Welches skandalöse Geheimnis möchte er um jeden Preis bewahren?

Quelle: Verlag

Meine Meinung:

Nun, ich würde mich ja als Fan der Autorin bezeichnen, denn gerade  die Reihe um die Bridgerton Geschwister hat mich absolut begeistert. Einfach, weil ich die Mischung aus Witz und historischem Liebesroman immer sehr unterhaltsam fand. So, hatte ich natürlich auch an dieses Buch große Erwartungen.

In diesem hier erzählt uns die Autorin, die Geschichte zwischen Iris und Richard. Beide treffen sich auch einem der Musikabende wieder, die Lesern der Autorin schon bekannt sein dürfte. Seit diesem Treffen hat sich Richard in den Kopf gesetzt Iris zu heiraten.

Die Handlung in dieser Geschichte konnte mich leider nicht so ganz überzeugen, denn mir hat einfach der Humor gefehlt und stellenweise fand ich, dass diese irgendwie teilweise etwas absurd ist. Ich meine, dass Zusammenkommen der beiden wurde so schnell beschrieben und auch als es dann weitergeht, hat mir dann auch etwas der Liebreiz gefehlt. Es ist nämlich so, dass Richard einen Plan verfolgt, der dem Leser sich während des Lesens offenbart. Als ich dann erfahren habe, was eben dieser ist, war ich einfach enttäuscht, denn dieser wirkte auf mich nicht realistisch. Ansonsten kommen in der Handlung, die typischen Elemente dieses Genre vor.

Die beiden Hauptcharaktere fand ich toll beschrieben, obwohl Richard auf mich nicht gerade sympathisch wirkte. Allerdings wirkte er authentisch.
Iris hingegen fand ich sympathisch und ich konnte auch ihre Gedankenänge sehr gut verstehen.

Ebenso haben mir die Nebencharaktere recht gut gefallen. Man trifft einige alte Bekannte wieder, wie auch einige Neue.

Der Schreibstil ist wieder sehr locker zu lesen. Das Buch lässt sich sehr schnell lesen. Die Autorin erzählt uns die Geschichte aus wechselnder Ich – Perspektive von Richard und Iris.

Das Cover gefällt mir gut.

Fazit:

3 von 5 Sterne. Leider nicht ganz so, wie erwartet.

 

Loading Likes...

Write A Comment

*