Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 01.06.2016
Seitenanzahl: 980 Seiten
Verlag: Drachemond
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 19,90 Euro
  • eBook: 4,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

 

Zur Autorin:

Marie Graßhoff wurde kurz vor Weihnachten 1990 an einem verschneiten Tag im märchenhaften Harz geboren. Bereits im Grundschulalter erkannte sie, dass die Welten in ihrem Kopf zu groß sind, um sie in Gedanken zu behalten – also begann sie damit, sie auf Papier zu bannen. Wort für Wort, bis Sterne und Galaxien an den Seiten hafteten und ordentlich im Regal verstaut werden konnten.
Nach dem Abitur verschlug es die Träumerin in die Großstadt, wo sie ihren Bachelor in Buchwissenschaft und Linguistik absolvierte und dann einige Jahre als Social Media Manager Berufserfahrung sammelte. Inzwischen ist sie als freier Autor und Grafikdesigner unterwegs und erfreut sich der vielfältigen kreativen Aufgaben, die sie täglich bewältigen kann.
Zum Schreiben nutzt sie noch immer jede freie Tages- und Nachtstunde. Jede Minute wird darauf verwendet, die Welt zu retten. Wenn auch nur eine von Milliarden.

Quelle: Verlag

 

Klappentext:

»Wir haben nach neuen Welten gesucht, aber keine gefunden. Also nahmen wir die unsere und versuchten, sie schöner und leuchtender zu machen. Doch je mehr Licht wir ihr gaben, umso tiefer wurden ihre Schatten.«

Mara hat vergessen, dass sie bereits seit Hunderten von Leben vor den Wächtern des ewigen Systems flieht. Durch den Mord an ihr wollen sie den Weg aller Seelen zur Perfektion ebnen.

Ihr Dasein wird in diesem Leben lediglich von ihrer immensen Angst vor Uhren bestimmt. Doch als die Wächter sie erneut aufspüren, um sie aus dem Kreislauf der Wiedergeburten zu tilgen, verschiebt sich das Gleichgewicht der Dimensionen: Uralte Erinnerungen kehren zurück, eine längst vergessene Liebe erwacht von Neuem und Kriege spalten den Planeten.

Und über allem schwebt die Frage: Wenn die ganze Welt dich hasst, würdest du dich trotzdem für sie opfern?

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Nun, ich hatte das Buch ja schon länger auf dem Schirm und wollte es unbedingt lesen. Bisher hatten mich aber immer diese wahnsinnig Anzahl von Seiten abschreckt. Allerdings habe ich es jetzt dennoch gewagt und ich kann euch schon jetzt sagen, dass ich absolut fasziniert davon bin.

Man landet hier als Leser in einer sehr düster wirkenden Welt, mit der ich mich zu Beginn schon stellenweise schwer getan habe. Je weiter ich dann aber gelesen habe, desto mehr konnte ich diese Welt und die erwähnten Ortschaften visualisieren und vorstellen. Ich fand diese Welt wirklich sehr detailliert und intensiv beschrieben und was ich auch sehr lobenswert finde, dass hier auch sehr reale Themen verarbeitet worden sind, obwohl wir in einem Fantasyroman sind. Es werden Dinge, wie Atomkrieg, schlechte Umwelt und noch so einiges anderes verarbeitet, allerdings ist das aus meiner Sicht sehr wichtig.

Die Handlung um Mara fand ich auch sehr spannend, denn ich wollte immer unbedingt wissen, welche Entwicklung das ganze um sie nehmen wird. Ich muss aber gestehen, dass ich immer aufpassen musste, denn es werden in dem ganzen Buch so viele Charaktere und jeder möchte am liebsten sein eigenes Ding machen, dass ich ja nichts verpasse. Es wäre ja sonst schade gewesen. Mir hat auch das Zwischenspiel von Mara und Glen irgendwie gefallen und ich fand die beiden klasse. Für mich waren die beiden definitiv meine Lieblingscharakere.

Ich fand aber alle Personen genial dargestellt. Alle wirkten so tiefgründig und authentisch. Auch die Beschreibung des Aussehens und der Hintergründe der Personen fand ich durchwegs gelungen.

Der Schreibstil der Autorin hat mir wirklich sehr gut gefallen. Ich würde diesen zwar als leicht zu lesen bezeichnen, aber ich fand es auch klasse, wie detailliert und ausgeschmückt alles erzählt wurde. Wirklich sehr schön. Auch fand ich die Rückblicke, die immer mal wieder während der Geschichte erscheinen, sehr interessant. Der Aufbau des Buches würde ich übrigens als bewundernswert bezeichnen, denn solche komplexe und spannende Bücher, gibt es nicht mehr sehr oft.

Das Cover und die Aufmachung des Buches finde ich sehr schön gestaltet.

 

Fazit:

5 von 5 Sterne. Klare Kauf – und Leseempfehlung.

 

Loading Likes...

Write A Comment

*