Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 09.11.2017
Seitenanzahl: 416 Seiten
Verlag: Ecowin
Erhältlich als:

  • Hardcover: 18,00 Euro
  • eBook: 13,99 Euro

Hier erhältlich: Amazon**

 

Klappentext:

Aus dem Streit wurde Schweigen. Aus Tagen wurden Monate. Aus Monaten wurden Jahre. Aus der verschworenen Bande wurden Fremde und Erwachsene, die ihren Weg gingen. Allein. Bis zu jenem Brief.

Die Einladung zu einem Treffen der vier Knickerbocker kam überraschend für jeden Einzelnen von ihnen. Aber die Dringlichkeit des Schreibens ließ ihnen keine Wahl. Es musste ein Wiedersehen geben – nach 20 Jahren.

Auf Canon Island, der Insel des Schreckens, wartete man geduldig auf ihr Eintreffen und beobachtete jeden ihrer Schritte. Wie schon damals, vor dem Streit. Alles war geplant und vorbereitet. Das Projekt ging in seine entscheidende Phase.

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Nun ja, da ich früher diese Bücher sehr gerne hatte, wollte ich natürlich dieses hier unbedingt lesen, denn ich war sehr gespannt zu erfahren, was mit den vier passiert ist.

Es ist so, dass das Buch hier als Knickerbockerband für Erwachsene angekündigt wurde, weil ja die Mitglieder auch älter geworden sind. Ich kann aber sagen, dass es jetzt aus meiner Sicht kein Buch für Erwachsene ist, denn ich fand den Schreibstil zu einfach gehalten und nicht unbedingt passend für Erwachsene. Die Schreibweise fand ich aber sehr flüssig und flott.

Der Fall, der hier in diesem Buch zu lösen war, fand ich sehr interessant und es waren doch auch einige unvorhersehbare Ereignisse, die zusätzlich noch zur Spannung beigetragen haben. Kleine Abschnitte fand ich jetzt recht unwirklich oder nicht unbedingt glaubwürdig, aber ansonsten war alles wunderbar.

Die vier Hauptcharaktere fand ich sehr nett beschrieben und sie wirkten auf mich auch recht authentisch. Da es bei mir jetzt schon eine Weile her ist, kann ich mich jetzt nicht mehr so an die vier von früher erinnern. Dennoch empfand ich diese in diesem Buch recht sympathisch.

Das Ende war recht vielversprechend und ich könnte mir vorstellen, dass es noch Fortsetzungen geben wird. Ich würde mich darüber freuen, denn ich würde gerne mehr über die Charaktere erfahren.

Das Cover finde ich recht nett gestaltet, denn es erinnert mich an die anderen Bücher von früher.

 

Fazit:

4 von 5 Sterne. Ein recht unterhaltsames Buch.

Loading Likes...

2 Comments

  1. Interessante Idee, die vier als Erwachsene zu zeigen. Aber dass du schreibst, dass dies nicht altersgerecht geschieht, wundert mich jetzt nicht. Thomas Brezina mag ein guter Kinderbuchautor sein (worüber ja auch manche geteilter Ansicht sind), aber schreiben für Erwachsene – eher nicht so.

    Aber alleine wegen der Idee setze ich das Buch, von dem ich noch gar nichts mitbekommen hatte, doch mal auf die Liste. Danke fürs drauf aufmerksam machen!

    • Eva - Maria Reply

      Hallo Michael,

      ich meinte altersmgemäß für Erwachsene. Habe das jetzt etwas geändert. Ich fand den Schreibstil für Erwachsene (wird ja für diese Zielgruppe angepriesen), zu einfach, was ja allerdings nicht unbedingt was Schlechtes bedeutet. 🙂

      Liebe Grüße und viel Spaß damit, Eva

Write A Comment

*