Vielen Dank an die Autorin für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 18.07.2019
Seitenanzahl: 268 Seiten
Verlag: BoD
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 9,99 Euro
  • eBook: 2,99 Euro (KU: gratis)

Hier erhältlich: Amazon**

 

Klappentext:

»Er ist mein Kryptonit. Daran hat sich nichts geändert, und wie damals strecke ich auch jetzt wieder die Hand aus, wohl wissend, dass mich eine kurze Berührung das Leben kosten kann.«

Leons Leben könnte so einfach sein, wäre da nicht die Doppelstunde Mathematik, die ihm jeden Montagmorgen zur Hölle macht und sein Abitur gefährdet. Nur einer Frau ist es je gelungen, ihn für Zahlen zu begeistern: Alex, die ihm nicht nur Nachhilfe in Mathematik gab. Doch von einem Tag auf den anderen verschwand sie aus seinem Leben – und nahm sein Herz gleich mit.

Beinahe hätte sie mehr als nur ihr Herz verloren, doch Alex hat sich ihren Lebenstraum erfüllt: Mit Auszeichnung hat sie trotz ihres Fehltrittes das Studium abgeschlossen und darf endlich vor einer richtigen Klasse unterrichten. Dumm nur, dass ausgerechnet der junge Mann in ihrem Mathematikkurs sitzt, der ihre Karriere bereits einmal fast zerstört hätte und den sie seit damals nicht vergessen konnte …

Beide wissen, dass das, was sie füreinander empfinden, verboten ist. Doch wie lange können sie sich gegen ihre Gefühle wehren?

Quelle: Amazon

 

Meine Meinung:

Ich kenne bereits alle Bücher der Autorin und war so richtig gespannt auf dieses hier, denn hiermit wagt sich Asuka auf ein neues Terrain. So wollte ich mich dann mal richtig überraschen lassen, was sie mit einem New Adult Roman macht.

In dem Buch wird die Liebesbeziehung zwischen einer Lehrerin und einem Schüler bearbeitet, was jetzt mit Sicherheit nichts unbedingt Neues ist und doch habe ich mich auf Asukas Umsetzung gefreut. Leon und Alexandra sind die beiden Hauptcharaktere, welche sich nach einigen Jahren wiedersehen. Allerdings in einer Konstellation, die es schwierig macht. Leon ist der Schüler und Alexandra seine Mathelehrerin, welche ihm vor Jahren Nachhilfe gegeben hatte und es war damals schon sehr knapp, dass sie ihr Studium beenden kann. Die beiden kamen sich nämlich näher, als erwünscht. Bei ihrem ersten Wiedersehen sind beide etwas überrascht, aber ich hatte das Gefühl, dass es dennoch kribbelt zwischen den beiden.

Ich fand die Geschichte der beiden richtig gut. Es war sehr nett zu sehen, wie sich die beiden wieder näherkommen und es hat mich schon sehr gefreut, dass es nicht prüde ist und es doch so einige heiße Textpassagen gibt. Die Autorin hat die Bedenken von Alexandra sehr realistisch beschrieben und ich konnte dadurch ihre Gedankengänge sehr gut verstehen und nachvollziehen. Die Autorin hat ein paar kleinere Schwierigekeiten für die Liebe zwischen den beiden eingebaut, sodass ich wirklich mitgefiebert habe. Wirklich sehr schön.

Als Leser wurde ich übrigens zum grübeln angeregt und zwar ob ich mit einem meiner Lehrer was hätte haben wollen und ich muss sagen, dass wäre für mich nicht möglich gewesen, denn diese war dann deutlich älter als ich.

Die Protagonisten waren toll gezeichnet. Von Alexandra war ich von Beginn begeistert, denn sie machte einen netten, authentischen Eindruck. Sie war auch zu Beginn eher schüchtern und wirkte sehr zurückhaltend, aber je weiter ich gelesen habe, desto besser konnte ich sie verstehen.

Leon war auch ganz ordentlich beschrieben. Er machte zuerst den Eindruck, als wäre er der typische Mädchenheld, aber als er dann Alexandra wiedersieht, scheint er reifer zu wirken. Er überlegt auch, was seine Taten für Folgen haben könnten.

Der Schreibstil war mal wieder absolut entzückend und hat mich begeistert, denn dieser hat mich wieder gefesselt und es war sehr schön, wie die ganzen Emotionen beschrieben wurden. Die Situation war ebenso wirklich realistisch und toll beschrieben. Die Handlung wird hauptsächlich aus der Sicht von Leon erzählt, aber ab und zu gibt es Kapitel, welche aus Alexandra erzählt werden, sodass es einen schönen Einblick gibt.

Das Cover ist richtig schick und ansprechend. Gefällt mir sehr gut.

 

Fazit:

Tolle, heiße Liebesgeschichte, die mich verzückt hat. Kann ich absolut weiterempfehlen.

5 von 5 Sterne

 

Zur Autorin:

Hinter dem Pseudonym Asuka Lionera verbirgt sich eine im Jahr 1987 geborene Träumerin, die schon als Kind fasziniert von Geschichten und Comics war. Bereits als Jugendliche begann sie, Fan-Fictions zu ihren Lieblingsserien zu schreiben und kleine RPG-Spiele für den PC zu entwickeln, wodurch sie ihre Fantasie ausleben konnte.

Ihre Leidenschaft machte sie nach einigen Umwegen und Einbahnstraßen zu ihrem Beruf und ist heute eine erfolgreiche Autorin, die mit ihrem Mann und ihren vierbeinigen Kindern in einem kleinen Dorf in Hessen wohnt, das mehr Kühe als Einwohner hat.

Quelle: Amazon
Loading Likes...

Write A Comment

*