Vielen Dank an den Autor und Netzwerk Agentur Bookmark für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 29.01.2019
Seitenanzahl: 368 Seiten
Verlag:
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 10,99 Euro
  • eBook: 0,99 Euro (KU: gratis)

Hier erhältlich: Amazon**

 

Klappentext:

Abrupt wird Tom durch einen Autounfall aus seinem Alltag gerissen. Diagnose: Locked-in. Zunächst unfähig, sich bemerkbar zu machen, beginnt für ihn ein Weg des Leidens.Dann macht ihm ein Konzern ein unglaubliches Angebot. Im Körper eines Klons soll er parallel ein neues Leben führen. Aber in einer anderen Zeit. Tom sieht darin die Chance auf ein zweites Leben ohne Behinderung und stimmt zu. Als jedoch das Projekt sabotiert wird, muss Tom alles auf eine Karte setzen.Ist er nur das Versuchskaninchen, um dem Konzernchef zur Unsterblichkeit zu verhelfen? Und überlebt das gewagte Experiment?Ein Wissenschaftsthriller, der die heutigen Möglichkeiten der Technik und der Medizin konsequent weiterdenkt.

Quelle: Amazon

 

Meine Meinung:

Das Buch ist mal wirklich genial, denn bereits die Inhaltsangabe fand ich schon sehr interessant, aber die komplette Geschichte ist dann nochmals richtig klasse. Tom hat zu Beginn der Handlung einen wirklich schlimmen Autounfall und er bekommt die Diagnose: Locked In. Das heißt, dass man geistig voll da ist, aber der Körper einfach nicht. Natürlich ist das für in ein riesiger Schock, als er dann eines Tages die Möglichkeit bekommt, eine Art zweites Leben zu erhalten. Da wird es dann so richtig interessant, denn der Autor wirft mit wissenschaftlichen Möglichkeiten um sich.

Persönlich fand ich das Buch sehr spannend, denn es gibt immer wieder Überraschungen, die mich toll unterhalten haben. Zuerst dachte ich nämlich, dass man genaueres über diese Erkrankung lernt, was auch korrekt ist, aber dann tritt die Wissenschaft in den Vordergrund und was man so alles machen könnte. Vielleicht auch Möglichkeiten, die in Zukunft auch im realen Leben durchaus vorstellbar werden. Ehrlicherweise muss ich sagen, dass mich so manche Dinge auch schockiert haben und ich wirklich froh bin, dass man nicht immer alles weiß, was Forscher in ihren Laboren machen. Der Spannungsbogen wurde aus meiner Sicht durchwegs gehalten und gerade gegen Schluss überschlagen sich die Dinge nochmals. Es hat mich aber auch gefreut, wie der Autor, die Reaktionen der Familie beschrieben hat, denn ich konnte alles sehr gut nachvollziehen.

Die medizinischen Dinge waren übrigens sehr gut verständlich beschrieben und es sollte keine Probleme mit der Verständlichkeit geben.

Die Protagonisten empfand ich als gelungen. Gerade Tom war mir sehr sympathisch und ich hatte doch auch Mitleid mit ihm. Natürlich konnte ich seine Taten und Wünsche sehr gut verstehen, denn ich denke, jeder würde nach einem letzten Versuch der Rettung greifen.

Die Nebencharaktere fand ich ebenso gut beschrieben und gerade das medizinische Personal war sehr interessant.

Die Schreibweise war sehr gut zu lesen und der Autor versteht es die Leser wunderbar zu fesseln, sodass ich das Buch gar nicht mehr weglegen wollte. Der Handlung kann übrigens sehr gut folgen und alles war wunderbar nachvollziehbar.

Das Cover finde ich sehr ansprechend und ich finde, dass es gut zum Inhalt des Buches passt.

 

Fazit:

Gelungener Thriller mit einer sehr interessanten Grundidee. Kann ich definitiv weiterempfehlen.

5 von 5 Sterne

 

 

Loading Likes...

Write A Comment

*