Vielen Dank an den Verlag und netgalley für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 04.06.2018
Seitenanzahl: 336 Seiten
Verlag: Forever
Erhältlich als:

  • Taschenbuch: 15,00 Euro
  • eBook: 3,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

Klappentext:

Als Josie damals von ihrer Schwangerschaft erfuhr, änderte sich schlagartig ihr ganzes Leben. Mittlerweile ist sie ganz zufrieden: Als alleinerziehende Mutter der 14-jährigen Toni ist zu Hause einiges los und ihr Beruf als Journalistin beim Münchener Morgen erfüllt sie. Doch alles ändert sich, als sie für einen Artikel einen Gastprofessor der Uni interviewen soll und plötzlich niemand anderem gegenübersteht als Kilian Seidel – ihrer ersten großen Liebe … und dem Vater von Toni. Fünfzehn Jahre nach ihrer Trennung schlagen die Schmetterlinge in ihrem Bauch immer noch wie wild um sich. Aber er weiß nicht, warum sie ihn damals verlassen hat und er weiß nichts von ihrer gemeinsamen Tochter. Wird er ihre Entscheidung verstehen und ihr eine zweite Chance geben?

Quelle: Verlag

 

Meine Meinung:

Das Buch fand ich ja jetzt richtig nett und es eignet sich wunderbar für Zwischendurch. Es ist die Geschichte von Josie, die schwanger wird und sich dazu entscheidet, es nicht dem Burschen zu sagen, denn sie möchte ihm nicht das Leben ruinieren. Jetzt sieht sie Kilian nach Jahren wieder und man merkt schon beim ersten Wiedersehen, dass es zwischen den beiden knistert. Allerdings gibt es einen Hacken, denn er weiß nichts von seiner mittlerweile 14 – Jährigen Tochter.

Die Handlung war wirklich unterhaltsam. Es war jetzt zwar nicht spannend, dennoch habe ich mich gut amüsiert. Das Buch beschäftigt sich auch mit doch sehr wichtigen Themen und natürlich gibt es einíges an Gefühlen, so gibt es hier doch eine wirklich amüsante Mischung. Ob ich jetzt Josies Tat nachvollziehen kann, wahrscheinlich ja, denn wer will schon seine erste große Liebe an sich binden. Allerdings kann ich jetzt nicht unbedingt verstehen, wieso man über solch einen langen Zeitraum nichts verrät.

Josie und Kilian fand ich zwei richtig nette Hauptcharaktere. Beide wirkten ganz nett und sympathisch auf mich, obwohl ich finde, dass beide eher oberflächlich gewirkt haben. Allerdings erfährt man von Kilian etwas mehr, denn er scheint keine leichte Zeit durchzumachen.

Die Schreibweise war sehr leicht und flüssig. Das Buch hat sich sehr gut und schnell lesen lassen. Der Handlung kann man auch sehr gut folgen, denn alles ist wunderbar verständlich.

Das Cover finde ich ja richtig toll. Es wirkt auf mich frisch und ich finde die Farbwahl schön und die gesamte Gestaltung passt zu einem lockeren Sommerroman.

Zur Autorin:

Marleen May wurde 1972 im Saarland geboren und hat Sprachen und Informatik studiert. Sei es Programmcode, Übersetzung oder eigener Text – ihre größte Freude ist es, aus Sprache Dinge entstehen zu lassen, die das Leben leichter, schöner oder bunter machen. Ihre Freizeit verbringt Marleen May am liebsten mit Kundalini Yoga, beim Singen im Chor oder draußen in der Natur. Sie lebt mit ihren drei Kindern im Ruhrgebiet.

Mehr Infos zur Autorin: Marleen May, Facebook

 

Fazit:

5 von 5 Sterne. Schöner Liebesroman. Kann ich weiterempfehlen. Ich freue mich schon über mehr Werke von der Autorin.

Loading Likes...

Write A Comment

*