Vielen Dank an den Verlag und netgalley für das Rezensionsexemplar*!

 

Erscheinungsdatum: 10.08.2018
Seitenanzahl: 369 Seiten
Verlag: Plaisir d’Amour Verlag
Erhältlich als:

  • Taschenbuch:
  • eBook: 6,99 Euro

Hier erhältlich: Verlag, Amazon**

Klappentext:

Master‘s Playground … Die Skandal-Rockband!

Er singt von dominantem Sex und devoten Frauen: Der Dominus Scott Marshall lebt aus, wovon seine Songs handeln. Dem Frontman der erfolgreichen Rockband Masters Playground liegen die Groupies reihenweise zu Füßen und er lässt selten etwas anbrennen oder eine Session aus. Das Leben könnte nicht besser laufen!

Nach Beendigung ihrer Tournee kehrt die Band zurück nach Los Angeles. Doch während der Abschlussparty wird Scott verhaftet. Der Vorwurf lautet Körperverletzung und sexuelle Nötigung. Scott braucht dringend Hilfe, und so kontaktiert Scotts Manager die beste Strafverteidigerin der Stadt.

Vor Jahren wurde Kitty Jordan das Herz gebrochen, denn ihr Freund ließ sie für seine Musikkarriere sitzen. Kitty wurde erfolgreiche Anwältin, doch verzeihen konnte sie ihrem Ex nie. Plötzlich brechen die alten Wunden wieder auf, als der Manager von Scott Marshall Kitty kontaktiert, denn Scott ist niemand anderes als Kittys einstige große Liebe. Obwohl er sie damals so verletzt hat, glaubt sie an seine Unschuld und übernimmt widerwillig den Fall.

Hinter den Vorwürfen gegen den Rockstar steckt jedoch viel mehr, und auch die alten Gefühle kehren zurück.

Old flames die hard, it feels like a new start.

Quelle: Verlag

Meine Meinung:

Die Autorin konnte mich auch mit diesem Buch wieder definitiv begeistern. Das Buch handelt von Scott, dieser ist der Sänger der Band Master’s Playground und diese sind ausgesprochen skandalös, denn die Songs handeln von Sex und devoten Frauen. Scott lebt aber auch diesen Stil, als dann eines Tages eben dies auf ihn zurückfällt. Da er nun Hilfe braucht, bekommt er die beste Strafverteidigerin des Landes. Das ergibt aber ein kleines Problem, denn es ist Kitty, seine ehemalige große Liebe.

Persönlich fand ich die Handlung richtig klasse, denn diese war nicht nur erotisch, sondern auch wirklich spannend. Ich habe regelrecht mitgefiebert, ob Scott diese Intrige lösen wird können und ohne größeren Schaden davonkommen wird. Die Spannung wurde durchwegs gehalten und ich habe mich so richtig toll unterhalten gefühlt. Allerdings ging die Auflösung dann doch etwas zu schnell und leicht voran. Fand ich irgendwie schade.

Natürlich kommt in diesem Buch die Erotik nicht zu kurz und diese Abschnitte in der Geschichte fand ich sehr ansprechend. Da es ja in Richtung BDSM geht, geht es auch mal etwas härter zur Sache, womit ich aber kein Problem hatte, denn die Autorin hat alles wirklich qualitativ hochwertig beschrieben.

Die Charaktere fand ich sehr toll. Scott und Kitty wirkten auf mich sehr authentisch und zugleich auch sympathisch. Scott wirkte auf mich, wie der typische Rockstar, der viele Mädchen hat und sich vor nichts fürchtet. Allerdings empfand ich ihn dennoch als nett. Kitty war auch recht interessant und man erfährt im Laufe des Lesens mehr über sie.

Die Nebencharaktere waren ebenso wirklich toll. Gerade die Leute aus dem Bereich von Scott empfand ich als absolut realistisch.

Der Schreibstil war sehr locker und flüssig. Das Buch war sehr toll zu lesen und es war so fesselnd, dass ich es gar nicht mehr weglegen wollte. Der Handlung konnte man wirklich sehr gut folgen, denn alles war richtig toll verständlich. Die erotischen Abschnitte waren wieder sehr gekonnt beschrieben und man merkt als Leser regelrecht, wie die Funken sprühen. Sehr heiß.

Das Cover gefällt mir sehr gut, denn es ist mal schön zu sehen, dass es ohne Paar auf dem Cover geht.


Zur Autorin:

Jazz Winter schreibt erotische Kopfkinos und genießt die breite Palette, die das erotische Wort zu bieten hat. Mit ihren romantischen BDSM-Romanen schafft sie es, zu überzeugen und zu begeistern. Sie genießt den Kontakt zu ihren Lesern und bemüht sich, neben ihren Schreibflashs jede Email zeitnah zu beantworten.1972 in Remagen geboren, lebt und arbeitet die Autorin heute dort, wo andere Urlaub machen: an der schönen Mosel.

Quelle: Verlag

 

Fazit:

5 von 5 Sterne. Tolle Geschichte. Erotisch, spannend und tolle Musiker. Klare Kauf – und Leseempfehlung.

Loading Likes...

Write A Comment

*